Burg Aizu-Wakamatsu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

p3

Aizu-Wakamatsu-jō
March 2011 The Aizu-Wakamatsu Castle.jpg
Alternativname(n): Wakamatsu-jō, Tsuru-ga-jō, Kurokawa-jō
Entstehungszeit: 1384
Burgentyp: Hirayamajiro (Hügelburg)
Bauweise: Stein, Holz
Ort: Aizu-Wakamatsu
Geographische Lage 37° 29′ 15,8″ N, 139° 55′ 47,2″ O37.487717139.929786Koordinaten: 37° 29′ 15,8″ N, 139° 55′ 47,2″ O
Burg Aizu-Wakamatsu (Japan)
Burg Aizu-Wakamatsu

Die Burg Aizu-Wakamatsu (jap. 会津若松城, Aizu-Wakamatsu-jō) ist eine historische Burg in Aizu-Wakamatsu, Präfektur Fukushima in Japan. Das Gebäude wird auch „Kranichburg“ (鶴ヶ城, Tsura-ga-jō) genannt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Residenz Higashi-Kurokawa-Yakata (東黒川館), der Vorläufer dieser Burg, wurde im Jahre 1384 von Ashina Naomori erbaut. Sie wurde später Burg Kurokawa (黒川城, Kurokawa-jō) genannt. Über die Jahrhunderte wechselten mehrfach die Burgherren. Im Jahre 1868 kämpfte der Burgherr Matsudaira Katamori im Boshin-Krieg gegen die kaiserlichen Truppen und verlor, woraufhin diese Burg von der neuen Regierung, der Meiji-Regierung, verwaltet wurde. Diese beschloss im Jahre 1874 den Abriss der Burg. 1965 erfolgte die Restauration des Donjon (tenshu).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Burg Aizu-Wakamatsu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien