Burg Gutenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zur gleichnamigen Schweizer Burg siehe Burg Gutenburg (Gutenburg BE)

w1

Burg Gutenburg
Die Gutenburg

Die Gutenburg

Alternativname(n): Gutenberg, Guttenberg, Weitersheim, Weithersheim
Entstehungszeit: um 1200
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Umfassungsmauern
Ständische Stellung: Grafen
Ort: Gutenberg
Geographische Lage 49° 52′ 54,8″ N, 7° 47′ 55,1″ O49.8818916666677.7986388888889223Koordinaten: 49° 52′ 54,8″ N, 7° 47′ 55,1″ O
Höhe: 223 m ü. NN

Die Burg Gutenburg, auch Gutenberg, Guttenberg, Weitersheim, Weithersheim genannt, ist die Ruine einer Höhenburg oberhalb der Ortsgemeinde Gutenberg im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Burg wurde erstmals im Jahre 1213 als "castro Weitersheim" erwähnt. 1334 kauften die Grafen von Sponheim (Vordere Grafschaft) die Burg, die mittlerweile in Gutenburg umbenannt wurde. Nach diesem Kauf erfolgte ein grundlegender Umbau. Nach dem Aussterben der Sponheimer (Kreuzenacher Linie † 1414; Starkenburger Linie † 1437) gelangte die Burg an die vordersponheimischen Gemeinsherren (hauptsächlich Markgrafschaft Baden und Kurpfalz). Die Burg hat mit der Zeit an Bedeutung verloren, wurde im Dreißigjährigen Krieg zerstört und verfiel. In der Ansicht im Thesaurus philopoliticus von Daniel Meisner ist sie bereits als Ruine dargestellt. Die Ruine befindet sich heute in Privatbesitz.

Die Burganlage verfügte über eine Kernburg die ganz von einer Ringzwingeranlage umgeben war, geschützt von einer Ringmauer mit Türmen und einem Halsgraben. Die Ruine zeigt heute noch deutliche Mauerreste.

Literatur[Bearbeiten]

  • Alexander Thon, Stefan Ulrich, Achim Wendt: „… wo trotzig noch ein mächtiger Thurm herabschaut“ - Burgen im Hunsrück und an der Nahe. 1. Auflage. Verlag Schnell und Steiner, Regensburg 2013, ISBN 978-3-7954-2493-0, S. 78–81.
  • Friedrich-Wilhelm Krahe: Burgen des deutschen Mittelalters – Grundriss-Lexikon. Sonderausgabe. Flechsig Verlag, Würzburg 2000, ISBN 3-88189-360-1, S. 236.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Burg Gutenburg – Sammlung von Bildern