Burg Robert Le Diable

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

p3

Burg Robert Le Diable
Burg Robert Le Diable

Burg Robert Le Diable

Entstehungszeit: 11./12. Jahrhundert
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Ruine
Ort: Moulineaux
Geographische Lage 49° 20′ 22,6″ N, 0° 57′ 34,9″ O49.33960.9597Koordinaten: 49° 20′ 22,6″ N, 0° 57′ 34,9″ O
Burg Robert Le Diable (Frankreich)
Burg Robert Le Diable

Die Burg Robert Le Diable (französisch Château Robert le Diable ) ist eine mittelalterliche Burganlage aus der Zeit der historischen Provinz Normandie im Norden Frankreichs. Heute ist die Normandie in zwei Regionen geteilt, die westliche Region der Basse-Normandie und die Region Haute-Normandie mit dem Mündungsgebiet der Seine. Die Überreste der Burg befinden sich in der östlichen Region Haute-Normandie, oberhalb einer Schleife der Seine in der Gemeinde Moulineaux, die zum Département Seine-Maritime gehört. Sie liegt direkt neben der Autobahn A13 von Rouen nach Caen. Die Burg wurde 1935 als Monument historique klassifiziert und damit unter Denkmalschutz gestellt.[1]

Der Name der Burg, die seit dem 11. Jahrhundert existiert, geht auf die legendäre Figur des "Robert der Teufel" zurück.[2] Die Legende könnte auf Robert I., Herzog der Normandie von 1027-1035 und Vater von Wilhelm dem Eroberer, der 1066 England eroberte, zurückzuführen sein.

Die Burg gehörte wohl zum Besitz der Herzöge der Normandie aus dem Haus Plantagenet. 1203 soll der englische König Jean Plantagenet, genannt Johann Ohneland, nach der Ermordung seines Neffen Arthur von der Bretagne in dieser Burg Zuflucht vor dem anrückenden französischen König gesucht haben. Mit dem Verlust der normannischen Stammlande 1204 an Philipp II. von Frankreich fiel die Burg in den Besitz der Kapetinger als Teil der Domaine royal.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. IA00021505 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch), abgerufen 1. Mai 2014
  2. Bernhard Beck: Châteaux forts de Normandie, Ouest-France 1986, S.8,S. 148-149.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Burg Robert Le Diable – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien