Burgruine Haimburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burgruine Haimburg
Burgruine Haimburg

Burgruine Haimburg

Entstehungszeit: 12. Jahrhundert
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Reste von Torbauten und Bergfried
Ständische Stellung: Adlige, Reichsministeriale
Ort: Haimburg in der Gemeinde Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz
Geographische Lage 49° 21′ 5,7″ N, 11° 26′ 51,5″ O49.35158333333311.447638888889550Koordinaten: 49° 21′ 5,7″ N, 11° 26′ 51,5″ O
Höhe: 550 m ü. NN
Burgruine Haimburg (Bayern)
Burgruine Haimburg

Die Burgruine Haimburg ist die Ruine einer Höhenburg auf einer 550 m ü. NN hohen Erhebung über dem Ortsteil Haimburg der Gemeinde Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz im oberpfälzischen Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz in Bayern, (Deutschland).

Die Burgruine ist jederzeit frei zugänglich, jedoch besteht Einsturzgefahr.

Geschichte[Bearbeiten]

Die bei einem Erbfall 1373 erstmals urkundliche genannte Burg wurde im 12. Jahrhundert von den Herren von Haimburg erbaut. Nach dem Erlöschen des Geschlechts folgte ab 1262 die Linie der Stein von Hilpoltstein. Ab 1410 war Pfalzgraf Johann von Neumarkt Besitzer der Anlage und baute sie 1434 zu einem prächtigen Jagdschloss aus. Im Laufe des Landshuter Erbfolgekrieges erlitt die Burg beträchtlichen Schaden. Auch der Dreißigjährige Krieg brachte Unheil über Haimburg: Nach mehrmaliger Plünderung wurde sie 1648 niedergebrannt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Von der Burganlage sind noch Reste eines runden Bergfrieds und zweier Torbauten sowie Grundmauerreste, Kellergewölbe und ein tiefer doppelter Halsgraben erhalten.

Bilder[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ursula Pfistermeister: Burgen der Oberpfalz. Verlag Friedrich Pustet, Regensburg 1974, ISBN 3-7917-0394-3, S. 87.
  • Friedrich-Wilhelm Krahe: Burgen des Deutschen Mittelalters - Grundriss-Lexikon. Flechsig Verlag, Würzburg 2000, ISBN 3-88189-360-1, S. 241.
  • Günter Moser, Bernhard Setzwein, Mathias Conrad: Oberpfälzer Burgen - Eine Reise zu den Zeugen der Vergangenheit. Buch und Kustverlg Oberpfalz, Amberg 2004, ISBN 3-935719-25-6, S. 98–99.
  • Robert Giersch, Andreas Schlunk, Berthold Frhr. von Haller: Burgen und Herrensitze in der Nürnberger Landschaft. Altnürnberger Landschaft, Lauf an der Pegnitz 2006, ISBN 978-3-00-020677-1, S. 160-163.
  • Herbert Rädle, Günther Enzmann: Burgen und Burgställe im Kreis Neumarkt. Herausgegeben vom Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz, Neumarkt o.J., ISBN 3-920142-14-4, S. 40-42.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Burgruine Haimburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien