Burgruine Waxenegg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

p3

Burgruine Waxenegg
Kupferstich von Georg Matthäus Vischer aus der Topographia Ducatus Stiriae 1681

Kupferstich von Georg Matthäus Vischer aus der Topographia Ducatus Stiriae 1681

Entstehungszeit: 13. Jahrhundert
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Ruine
Ort: Waxenegg
Geographische Lage 47° 16′ 15″ N, 15° 40′ 42″ O47.27083333333315.678333333333Koordinaten: 47° 16′ 15″ N, 15° 40′ 42″ O
Burgruine Waxenegg (Steiermark)
Burgruine Waxenegg

Die Burgruine Waxenegg ist die Ruine einer Höhenburg in Waxenegg, Gemeinde Naintsch, westlich von Anger auf einem Ausläufer der Hohen Zetz in der Steiermark in Österreich. Die Burg wird 1217 als "Wesseneck" erstmals urkundlich erwähnt und ist der früheste urkundliche Beleg des gesamten Bereiches um Anger und auch des oberen Feistritztales.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste beziehungsweise obere Burg „Alt-Waxenegg“ wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts auf dem Grundbesitz des Salzburger Fürsterzbistums errichtet. Nachdem die Anlage im 16. und 17. Jahrhundert zu einer Wohnburg umgebaut wurde, ist sie Anfang des 18. Jahrhunderts im Zuge der Dachsteuereinführung abgedeckt worden und somit dem Verfall preisgegeben worden. Heute ist noch der Bergfried mit einigen Wohngebäuden zu erkennen, sowie ein Torbau mit Turm und Zugbrückenrampe aus dem 16. Jahrhundert.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Steirischer Burgenverein - Waxenegg