Burke River (Queensland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burke River
Burke River im Einzugsgebiet des Lake Eyre

Burke River im Einzugsgebiet des Lake Eyre

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Queensland (Australien)
Flusssystem Warburton River
Abfluss über Georgina River → Eyre Creek → Warburton River → Lake Eyre
Quelle Standish Ranges
21° 34′ 58″ S, 140° 0′ 49″ O-21.5826514335140.01358147323
Quellhöhe 323 m[1]
Mündung Georgina River südwestlich von Boulia-22.813055555556140.01833333333130Koordinaten: 22° 48′ 47″ S, 140° 1′ 6″ O
22° 48′ 47″ S, 140° 1′ 6″ O-22.813055555556140.01833333333130
Mündungshöhe 130 m[1]
Höhenunterschied 193 m
Länge ca. 250 km[2]
Linke Nebenflüsse Yellow Waterhole Creek, Limestone Creek, Don Creek, Boundary Creek, Mort River, Digby Creek, Stranger Creek, Six Mile Creek
Rechte Nebenflüsse Pilgrim Creek, Monastery Creek, Bengeacca Creek
Durchflossene Seen 2 Wasserlöcher
Mittelstädte Boulia
Gemeinden Noranside, Carrie Downs, Two Rivers, Fort William O/S, Blair Athol, Montague Downs
Bootstour auf dem Burke River in Boulia (1906)

Bootstour auf dem Burke River in Boulia (1906)

Der Burke River ist ein Fluss im Südwesten des australischen Bundesstaates Queensland. Er führt nicht ganzjährig Wasser.

Geografie[Bearbeiten]

Flusslauf[Bearbeiten]

Der Fluss entspringt an den Osthängen der Standish Ranges nördlich von Boulia und südlich von Mount Isa. Er fließt nach Süden durch Boulia. Dort wendet er seinen Lauf nach Südwesten und mündet nordöstlich der Simpson-Wüste in den Georgina River.[3]

Nebenflüsse[1] mit Mündungshöhen[Bearbeiten]

  • Yellow Waterhole Creek – 288 m
  • Limestone Creek – 286 m
  • Pilgrim Creek – 276 m
  • Monastery Creek – 272 m
  • Don Creek – 244 m
  • Boundary Creek – 235 m
  • Ibis Creek – 234 m
  • Mort River – 230 m
  • Digby Creek – 222 m
  • Stranger Creek – 214 m
  • Six Mile Creek –180 m
  • Bengeacca Creek – 145 m

Durchflossene Seen[1][Bearbeiten]

Der Burke River durchfließt einige Wasserlöcher, die meist auch dann mit Wasser gefüllt ist, wenn der Fluss selbst trocken liegt:

  • Ninmaroo Waterhole – 185 m
  • Twelve Mile Waterhole – 140 m

Namensherkunft[Bearbeiten]

Der Burke River wurde in Gedenken an Robert O'Hara Burke von der Expedition von Burke und Wills benannt.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Map of Burke River, QLD Bonzle.com
  2. Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing. Archerfield QLD 2007. ISBN 978-1-74193-232-4. S. 16
  3. Image Science and Analysis Laboratory, NASA-Johnson Space Center: Image Information. In: Earth from Space. NASA. Abgerufen am 28. August 2009.
  4. Fehler beim Aufruf der Vorlage:cite web: Die Parameter archiveurl und archivedate müssen beide vorhanden sein oder müssen beide fehlen.History. Diamantina Shire Council. Abgerufen am 28. August 2009.