Burkhard Bergius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Burkhard Bergius (* 23. März 1937 in Berlin; † 11. Juni 2010) war ein deutscher Architekt, Stadtplaner, Architekturhistoriker und Hochschullehrer.

Von 1956 bis 1962 studierte er an der Hochschule der bildenden Künste Berlin. Von 1963 bis 1964 war er im Büro von Ludwig Mies van der Rohe und 1964 bis 1965 bei Paolo Soleri in Scottsdale (Arizona) tätig. Danach war er an der Hochschule für bildende Künste in Berlin von 1966 bis 1973, wo er auch Assistent war. Seit 1976 war er Professor für städtebauliches Entwerfen an der Fachhochschule Dortmund.

Schriften[Bearbeiten]

  • Architektur, Stadt und Politik. Anabas-Verlag, Gießen 1979.

Weblinks[Bearbeiten]