Burnaby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Burnaby (Begriffsklärung) aufgeführt.
Burnaby
Stadtzentrum von Burnaby
Stadtzentrum von Burnaby
Wappen von Burnaby
Wappen
Flagge von Burnaby
Flagge
Lage in British Columbia
Burnaby (British Columbia)
Burnaby
Burnaby
Staat: Kanada
Provinz: British Columbia
Regionaldistrikt: Metro Vancouver
Koordinaten: 49° 16′ N, 122° 58′ W49.26798-122.96459Koordinaten: 49° 16′ N, 122° 58′ W
Fläche: 98,6 km²
Einwohner: 223.220 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 2.263,9 Einw./km²
Zeitzone: Pacific Time (UTC−8)
Postleitzahl: V3J – V5S
Bürgermeister: Derek Corrigan
Webpräsenz: www.city.burnaby.bc.ca
Lage in der Region Metro Vancouver
Lage in der Region Metro Vancouver

Burnaby ist eine Stadt im Südwesten der kanadischen Provinz British Columbia. Sie liegt östlich von Vancouver und ist Verwaltungssitz des Bezirks Metro Vancouver.

Geographie[Bearbeiten]

Das Stadtgebiet von Burnaby umfasst eine Fläche von 98,6 km² und liegt im geographischen Zentrum des Bezirks Metro Vancouver und der Burrard-Halbinsel. Im Westen grenzt Burnaby an Vancouver, im Osten an Port Moody, Coquitlam und New Westminster, im Norden an den Burrard Inlet und im Süden an den Fraser River. Das Gelände ist geprägt von Hügelzügen, Tälern, Seen und einer Schwemmlandebene. Der höchste Punkt ist der 370 m hohe Gipfel des Burnaby Mountain.

Geschichte[Bearbeiten]

Vor der Besiedlung durch europäische Einwanderer um 1850 war das Gebiet von Burnaby eine weitgehend unberührte Waldlandschaft. Bis zur Eröffnung der transkontinentalen Eisenbahnlinie der Canadian Pacific Railway im Jahr 1887 entstanden lediglich vereinzelte Bauernhöfe und Sägewerke. Der Aufschwung begann 1891 nach der Eröffnung der Straßenbahn von Vancouver nach New Westminster. In diesem Jahr wurde das Land entlang der Strecke parzelliert und verkauft. Am 24. September 1892 erfolgte die offizielle Gründung der Gemeinde Burnaby, benannt nach Robert Burnaby, der 1859 zusammen mit Walter Moberly im späteren Burrard Inlet nach Kohle suchte.

Bei der Hundertjahrfeier 1992 erhielt Burnaby das Stadtrecht.

Demographie[Bearbeiten]

Der Zensus im Jahre 2011 ergab für die Großstadt eine Bevölkerungszahl von 223.220 Einwohnern.[1] Die Bevölkerung der Stadt hat dabei im Vergleich zum Zensus von 2006 um 10,1 % zugenommen, während die Bevölkerung in Britisch Columbia gleichzeitig nur um 7,0 % anwuchs.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Burnaby ist ein bedeutendes Zentrum der Hochtechnologie. Bekannte Unternehmen sind unter anderem Electronic Arts, Creo (heute ein Teil von Eastman Kodak), eBay, Ballard Power Systems und Telus. Die Solarindustrie ist mit "Day4Energy" vertreten. Entlang des Burrard Inlet befinden sich Erdölraffinerien von Chevron Corporation und Petro-Canada. Von den Beschäftigungszahlen sind die Bereiche Handel sowie Forschung und Entwicklung die größten.

Das Durchschnittseinkommen aller Beschäftigten aus Burnaby lag im Jahr 2005 bei 22.319 C $, während es zur selben Zeit im Durchschnitt der gesamten Provinz British Columbia mit 24.867 C $ rund ein Zehntel mehr betrug.[2] Der prozentuale Einkommensunterschied zwischen Männern (27.494 C $; Provinzdurchschnitt=31.598 C $) und Frauen (18.752 C $; Provinzdurchschnitt=19.997 C $) fällt in Burnaby, jeweils bezogen auf das durchschnittliche Einkommen aller Beschäftigten der Provinz, geringer aus als im Vergleich für die gesamte Provinz. Der Vergleich zum Provinzdurchschnitt fällt für Männern und Frauen unterschiedlich aus. Bei Männern ist der prozentuale Unterscheid bezogen auf den Provinzvergleich (~ 1,1-fache des Provinzdurchschnitts) leicht überdurchschnittlich, während Frauen (~ 0,75-fache des Provinzdurchschnitts) deutlich weniger verdienen als der Durchschnitt aller Beschäftigten in der Provinz. Geschlechtergruppenbezogen fällt der Vergleich nochmals anders aus. Männliche Beschäftigte verdienen zwar im Vergleich zum Provinzdurchschnitt aller Beschäftigten mehr, im Vergleich zu den männlichen Beschäftigten in der Provinz verdienen sie unterdurchschnittlich (~ 0,87-fache des Durchschnitts aller Männer). Das Einkommen der weiblichen Beschäftigten ist im Vergleich zwischen allen weiblichen Beschäftigten in der Provinz ebenfalls leicht Unterdurchschnittlich (~ 0,93-fache des Durchschnitts aller Frauen).

Verkehr[Bearbeiten]

Erschlossen wird Burnaby durch zwei SkyTrain-Linien, der 1986 eröffneten Expo Line und der 2002 eröffneten Millennium Line.

Bildung[Bearbeiten]

Die Stadt besitzt zwei Universitäten, die Simon Fraser University und das British Columbia Institute of Technology.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Canada (2011 Census). Burnaby Community Profile
  2. Burnaby Community Facts. BCStats, abgerufen am 25. Februar 2014 (englisch).