Burton J. Hendrick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Burton Jesse Hendrick (* 1870 in New Haven, Connecticut; † 1949) war ein amerikanischer Autor.

Mit zwei biografischen Werken über Walter Hines Page gewann er 1923 und 1929 jeweils den Pulitzer-Preis.[1]

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1919 Ambassador Morgenthau's Story
  • 1921 Age of Big Business
  • 1923 Life and Letters of Walter H Page
  • 1923 The Jews in America
  • 1924 Biography of William Crawford Gorgas
  • 1928 The Training Of An American: The Earlier Life and Letters of Walter H Page
  • 1932 The Life of Andrew Carnegie
  • 1935 The Lees of Virginia: Biography of a Family
  • 1937 Bulwark of the republic;: A biography of the Constitution, Little, Brown and company; 1ST edition (1937), ASIN: B0006ANUNS
  • 1939 Statesmen of the Lost Cause: Jefferson Davis and his Cabinet
  • 1946 Lincoln's War Cabinet
  • 1953 Bollwerk der Republik: eine Biografie der Amerikanischen Verfassung. Übersetzung von Josephine Dworschak unter Mitwirkung von Siegmund Speyerer, Zitzmann-Verlag, Lauf bei Nürnberg.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Pulitzer Prizes - Columbia University abgerufen am 3. Juli 2011