Busch-Jaeger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Busch-Jaeger Elektro GmbH
Logo von Busch-Jaeger
Rechtsform GmbH
Gründung 1879
Sitz Lüdenscheid, Deutschland
Mitarbeiter 1.100
Branche Elektroinstallationstechnik
Website busch-jaeger.de
Fabrikgebäude in Lüdenscheid

Busch-Jaeger Elektro GmbH ist ein Hersteller von Elektroinstallationstechnik. Das in Lüdenscheid ansässige Unternehmen gehört zur ABB-Gruppe.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen Vereinigte elektrotechnische Fabriken F.W. Busch und Gebr. Jaeger AG entstand 1926 durch den Zusammenschluss zweier märkischer Firmen, der Fassondreherei von Heinrich Jaeger, gegründet 1879, und der Firma für Militäreffekte und Hausinstallationsmaterial von Friedrich Wilhelm Busch.

Das in Schalksmühle gegründete Unternehmen ist nach eigenen Angaben Marktführer für Elektro- und Installationstechnik in Deutschland und exportiert in mehr als 60 Länder weltweit. Produziert wird an zwei Standorten in Deutschland (Lüdenscheid und Bad Berleburg-Aue).

Im Jahre 2006 wurde das Unternehmen im Wettbewerb um den Ludwig-Erhard-Preis in der Kategorie große Unternehmen mit Gold ausgezeichnet, nachdem das Unternehmen 2005 schon mit seiner ersten Bewerbung Silber erhalten hatte.

Produkte[Bearbeiten]

Das Sortiment reicht vom kompletten Elektroinstallationsprogramm mit Schaltern, Steckdosen, Sondersteckvorrichtungen, Reiheneinbaugeräten, Dimmern und Bewegungsmeldern bis hin zu elektronischen Hightech-Produkten nach KNX-Standard (Busch-Installationsbus, Busch-Powernet). Diese stehen für die Energieoptimierung und die Zentralsteuerung der elektrischen Verbraucher im privaten und gewerblichen Bereich. Insgesamt umfasst die Angebotspalette 5.500 Elektroinstallationsprodukte.

Im Jahr 2012 wurden Produkte von Busch-Jaeger mit 15 Designpreisen ausgezeichnet, darunter der red dot design award.

Weblinks[Bearbeiten]

51.2491037.60358Koordinaten: 51° 14′ 57″ N, 7° 36′ 13″ O