Bushmaster II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bushmaster-II-Maschinenkanone auf finnischem CV90
ATK Mk 44 auf polnischem KTO Rosomak

Die Mk 44 Bushmaster II ist ein Abkömmling der einläufigen M242 Bushmaster Chain Gun-Maschinenkanone. Die Mk 44 besitzt 70 % der Teile der M242. Der Hauptunterschied ist das Kaliber, welches von 25 mm bei der M242 auf 30 mm bei der Mk44 erhöht wurde. Das Innere des Rohres ist zur Erhöhung der Lebensdauer chrombeschichtet. Eine interessante Eigenschaft ist die Möglichkeit, die Waffe durch den Austausch von wenigen Komponenten für die Benutzung eines anderen Kalibers umzurüsten. Dadurch können auch die 30 × 170 mm RARDEN Patrone sowie die Super-40-Patrone verschossen werden. Bei der Super 40 handelt es sich um eine Patrone mit denselben Außenabmessungen wie die etablierte 30 × 173 mm Munition, wobei das Geschoss und der Hülsenhals auf 40 mm vergrößert wurden.

Die Waffe ist Standardausrüstung des CV-90 der finnischen, norwegischen und schweizerischen Streitkräfte und sowie des polnischen KTO Rosomak. Des Weiteren wird die Mk 44 im singapurischen Schützenpanzer Bionix als Alternative zur M242 als Kampfwagenkanone eingesetzt. Zurzeit wird vorbereitet, die 25-mm- und 40-mm-Kanonen in den Lockheed-AC-130-Gunships der US Air Force durch die Mk 44 zu ersetzen. Auch sollte die Waffe als Bordkanone in die Expeditionary Fighting Vehicles des United States Marine Corps eingebaut werden.

Technische Daten[Bearbeiten]

  • Typ: einläufige Chain Gun
  • Hersteller: ATK
  • Kaliber: 30 mm NATO
  • Funktion: fremdangetriebene Chain Gun
  • Gesamtlänge: 3,405 m
  • Gewicht: 154,6 kg
  • Kadenz: Halbautomat oder 250 Schuss pro Minute
  • Effektive Reichweite: 3000 Meter
  • Mündungsgeschwindigkeit: 1405 m/s

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]