Business Process Modeling Language

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Business Process Modeling Language (BPML) ist eine XML-basierte plattformunabhängige Metasprache zur Beschreibung von Geschäftsprozessmodellen. Mit BPML können in WSDL beschriebene Web Services zu Geschäftsprozessen verknüpft werden. Eine grafische Repräsentation der Prozesse ist mit der BPMN-Sprache möglich.

Die Besonderheit von BPML ist die Definition von echten Unterprozessen und Transaktionen.

Geschichte[Bearbeiten]

  • Der erste Entwurf wurde von der Business Process Management Initiative (BPMI) am 8. März 2001 vorgestellt.
  • Da die BPML Schwierigkeiten hatte, sich gegen konkurrierende Sprachen wie BPEL oder XPDL durchzusetzen, hat sich die BPMI im Juni 2005 mit der OMG (Object Management Group) zusammengeschlossen. Dabei ist die BPMI in der OMG aufgegangen und somit keine eigenständige Organisation mehr. Die neue Arbeitsgruppe unter dem Dach der OMG heißt Business Modeling & Integration Domain Task Force (BMI DTF). Die BPML wurde zusammen mit BPMN Teil des OMG-MDA-Modeling-Stack.
  • Die aktuelle Version der BPML ist 2.0 vom März 2011.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]