Buswerke Likino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ликинский автобусный завод (ЛиАЗ)
Buswerk Likino (LiAZ)
Rechtsform Geschlossene AG
Gründung 1937 / Busproduktion ab 1959
Sitz RusslandRussland Russland, Likino-Duljowo
Mitarbeiter 2061[1]
Branche Omnibushersteller
Produkte Busse, OberleitungsbusseVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website liaz-bus.ru
LiAZ-677 (1967–1996):
mit 194.183 Exemplaren das meistgebaute Modell des Herstellers
LiAZ-5256 (erste Generation)
LiAZ-5256 (zweite Generation)
Gelenkbus LiAZ-6212
Gelenkbus LiAZ-6213

Das Buswerk Likino (russisch Ликинский автобусный завод (ЛиАЗ)) in der Stadt Likino-Duljowo ist ein russischer Hersteller von Omnibussen.

Geschichte[Bearbeiten]

Seit 1937 wurde in Likino zunächst Holzverarbeitungsindustrie angesiedelt, ab 1944 als Maschinenfabrik Likino (Ликинский машиностроительный завод – ЛиМЗ) Maschinen.[1]

1959 erhielt das Werk seinen heutigen Namen LiAZ (ЛиАЗ), die Busproduktion begann. Der erste Bus war der ZIL-158, der zuvor 1957 bis 1959 bei ZIL gebaut wurde. 1961 kam das modernisierte Modell ZIL-158W (LiAZ-158). Der bekannteste Bus des Werkes war aber der in einer Stückzahl von 194.183 gefertigte LiAZ-677. Im Jahr 1975 wurde die Fabrik auf eine Kapazität von jährlich 10.000 Bussen erweitert. Im Jahr 1976 wurde das Werk per Dekret des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR mit dem Orden des Roten Banners der Arbeit ausgezeichnet.

Im Jahr 1986 begann die Serienproduktion des Modells LiAZ-5256, das in den 1990er Jahren zum wichtigsten Typ wurde. Bis Januar 2013 wurden mehr 24.650 Busse diesen Typs gebaut. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wurde die Produktion aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation zunächst gedrosselt und 1996 eingestellt. 1997 wurde das Konkursverfahren eröffnet.

Seit dem Jahr 2000 gehört LiAZ zur Holding „Russische Autobusse“ und seit 2005 zusätzlich zur GAZ-Gruppe. Seitdem werden wieder neue Modelle entwickelt und produziert.

Historische Modelle[Bearbeiten]

Aktuelle Modelle[Bearbeiten]

Busse[Bearbeiten]

  • LiAZ-5256 (seit 1986), auch mit Erdgasantrieb (Modell LiAZ-5256.57)
  • LiAZ-5292 (seit 2004), auch mit Hybrid- und Erdgasantrieb (erfüllt die EEV-/Euro-6-Abgasnorm)
  • LiAZ-5293 (seit 2006), auch mit Erdgasantrieb (Modell LiAZ-5293.70)
  • LiAZ-6212 (seit 2006), Gelenkbus auf Basis des LiAZ-5256
  • LiAZ-6213 (seit 2007), Gelenkbus auf Basis des LiAZ-5292

Oberleitungsbusse[Bearbeiten]

  • LiAZ-5280 (seit 2006), Oberleitungsbus auf Basis des LiAZ-5256
  • LiAZ-52802, Niederflur-Version des LiAZ-5280
  • LiAZ-52803, LE-Version des LiAZ-5280


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Геннадий Борисов: Без троллейбусов. In: Авторевю, Nr. 10, 2012, S. 110-111 (russisch, zum 75-jährigen Jubiläum des LiAZ [1]).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: LiAZ – Sammlung von Bildern