Butlers Anglerfisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Butlers Anglerfisch
Systematik
Ordnung: Armflosser (Lophiiformes)
Unterordnung: Fühlerfischähnliche (Antennarioidei)
Familie: Anglerfische (Antennariidae)
Unterfamilie: Histiophryninae
Gattung: Tathicarpus
Art: Butlers Anglerfisch
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Tathicarpus
Ogilby, 1907
Wissenschaftlicher Name der Art
Tathicarpus butleri
Ogilby, 1907

Butlers Anglerfisch (Tathicarpus butleri) ist ein maximal zehn Zentimeter langer Vertreter der Anglerfische (Antennariidae).

Merkmale[Bearbeiten]

Butlers Anglerfisch ist dicht mit gelappten und verzweigten Hautauswüchsen bedeckt. Die Gestalt verschwimmt vollkommen mit der algenbewachsenen Umgebung. Die Farbe kann oliv, grün oder braun sein. Die Augen sind leuchtend rot oder grün. Seine Angel (Illicium) ist dünn, sehr lang und erreicht eine Länge von 20 % der Fischlänge. Der Köder (Esca) ist blattförmig. Butlers Anglerfisch hat keine Schwimmblase.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Fische leben im tropischen, westlichen Pazifik an der Küste des nördlichen Australien, an der Südküste des östlichen Neuguinea, in der Arafurasee und im Golf von Carpentaria. Sie halten sich in Tiefen von 30 bis 130 Metern, zwischen dichten Algenbeständen auf.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Butlers Anglerfisch – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien