Butte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Butte bezeichnet

  • ein Gefäß, in dem besonders Lebensmittel aufbewahrt werden (ostdeutscher Raum)
  • in der Winzersprache das Traubenfass, siehe Bütte
  • vor allem in der Winzersprache ein Traggefäß, siehe Hottenträger
  • in der Zoologie mehrere Arten der Familien Steinbutte (Scophthalmidae), Schollen (Pleuronectidae) und Butte (Bothidae) – Butte (Familie)
  • in der Nahrungsmittelkunde den Blinddarm von Schlachttieren wie Rind, Schwein und Schaf
  • in der amerikanischen Geographie allgemein einen Tafelberg (franz. butte, schwäb. Buckel) oder geologisch spezieller einen Härtling
  • in der Vor- und Frühgeschichte eine bandkeramische Gefäßform


Orte in den Vereinigten Staaten:


Personen:

  • George Butte (1877–1940), US-amerikanischer Politiker und Rechtswissenschaftler
  • Rüdiger Butte (1949–2013), deutscher Landrat


im NRHP gelistete Objekte:


Siehe auch:

 Wiktionary: Butte – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.