Button Gwinnett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Button Gwinnett Signatur

Button Gwinnett (* 1735 in Down Heatherly, Gloucestershire, England; † 19. Mai 1777 nähe Savannah, Georgia) war einer der Unterzeichner der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung und der 3. Gouverneur von Georgia.

Leben[Bearbeiten]

Button wurde in England als Sohn des Reverend Samuel Gwinnett und seiner Ehefrau Anne geboren. Über sein Geburtsdatum gibt es keine gesicherten Daten. Sicher ist nur, dass er am 10. April 1735 in der St. Catherine Church in Gloucester getauft wurde. Nach seiner Schule wurde er Händler in Bristol. 1755 zog er um nach Wolverhampton, wo er zwei Jahre später Ann Bourne heiratete. 1762 zog das Paar dann nach Amerika. Zuerst ließen sie sich in Charleston, South Carolina, nieder, zogen dann 1765 nach Savannah. Button verkaufte sein Handelsgeschäft und kaufte ein Stück Land auf der St. Catherine Insel und baute eine Plantage auf. Bereits 4 Jahre später war er ein bekannter Plantagenbesitzer und wurde in die Provinzregierung gewählt.

Seine militärische Karriere beendete er als Kommandeur von Georgias Kontinental-Miliz, als er als Gouverneur in den Kontinentalkongress gewählt wurde. Nach der Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung kehrte er nach Georgia zurück und half mit beim Aufbau des Staates und war bis zu seinem Tod provisorischer Präsident von Georgia. Sein Nachfolger als Gouverneur wurde John Treutlen.

Am 16. Mai 1777 wurde er bei einem Duell mit General Lachlan McIntosh, einem politischen Führer während der amerikanischen Revolution und der frühen Republik, verwundet und verstarb drei Tage später. Ihm zu Ehren wurde das Gwinnett County in Georgia benannt.

Weblinks[Bearbeiten]