Butylamine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Butylamin)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Butylamine zählen zu den organisch-chemischen Stoffen und bilden eine Gruppe von vier strukturisomeren gesättigten primären Aminen mit vier Kohlenstoffatomen. Sie haben die allgemeine Summenformel C4H11N und eine molare Masse von 73,14 g/mol. Das sec-Butylamin ist zudem chiral und kommt in zwei enantiomeren Formen vor. Insgesamt gibt es also fünf isomere Butylamine.

Butylamine
Name n-Butylamin iso-Butylamin sec-Butylamin tert-Butylamin
Andere Namen 1-Butylamin 1-Amino-2-methylpropan (R)-2-Aminobutan (S)-2-Aminobutan 2-Amino-2-methylpropan
Strukturformel N-butyl amine-Structural Formula V.1.svg Isobutyl amine-Structural Formula V.1.svg 2-Aminobutane Structural Formulae V.1.svg
(Racemat)
Tert-Butylamin.svg
CAS-Nummer 109-73-9 78-81-9 13952-84-6 (Racemat) 75-64-9
13250-12-9 513-49-5
PubChem 8007 6558 24874 6385
 ?  ?
Aggregatzustand flüssig
Schmelzpunkt −50 °C[1] −85 °C[2] −104 °C[3] (Racemat) −67 °C[4]
Siedepunkt 78 °C[1] 66 °C[2] 63 °C[3] (Racemat) 45 °C[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Eintrag zu n-Butylamin in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 21. Juli 2007 (JavaScript erforderlich).
  2. a b Eintrag zu Isobutylamin in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 10. Oktober 2009 (JavaScript erforderlich).
  3. a b Eintrag zu Sec-Butylamin in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 3. Dezember 2007 (JavaScript erforderlich).
  4. a b Eintrag zu Tert-Butylamin in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 29. Dezember 2007 (JavaScript erforderlich).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Butylamine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien