Bye Bye Love

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bye Bye Love
The Everly Brothers
Veröffentlichung März 1957
Länge 2:21
Genre(s) Rockabilly, Country, Rock ’n’ Roll
Autor(en) Felice und Boudleaux Bryant
Label Cadence Records
Coverversion
1957 Webb Pierce

Bye Bye Love ist ein von Felice und Boudleaux Bryant geschriebenes Lied, das im Jahr 1957 von den The Everly Brothers aufgenommen und bei Cadence Records unter der Katalognummer 1315 veröffentlicht wurde.[1]

Das Lied erreichte in den USA den zweiten Platz in den Billboard-Top-100-Charts und den ersten Platz in den Cash-Box- und den Country-Charts. In den britischen Charts kam das Lied auf Platz sechs[2]. Die Leser des Musikmagazins Rolling Stone wählten das Lied auf Platz 210 der 500 besten Songs aller Zeiten. Das Lied wurde außerdem in die Grammy Hall of Fame und die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.[3]

Das Lied wurde oft gecovert, gleichzeitig mit den Everly Brothers war der Countrysänger Webb Pierce im Jahr 1957 in den Charts und kam damit auf Platz 73 der Top 100. Weitere Versionen ohne Charterfolg erschienen unter anderem 1961 von Ray Charles, 1969 von Simon und Garfunkel und 1974 von George Harrison.[4][5][6] Die von Harrison veröffentlichte Version ist allerdings gegenüber dem Original musikalisch und textlich stark verändert und bezieht sich auf Harrisons Trennung von Pattie Boyd, die eine Beziehung mit seinem Freund Eric Clapton eingegangen war.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Everly Brothers - Bye Bye Love. Abgerufen am 22. November 2013.
  2. Bye Bye Love von The Everly Brothers - Chart-Informationen (Chartsurfer)
  3. Top Pop Singles 1955-2006 von Joel Whitburn, Record Research 2007, ISBN 978-0-89820-172-7
  4. Ray Charles - Bye Bye Love. Abgerufen am 22. November 2013.
  5. Simon & Garfunkel - Bye Bye Love. Abgerufen am 22. November 2013.
  6. George Harrison - Bye Bye Love. Abgerufen am 22. November 2013.
  7. George Harrison –Bye Bye Love, Song Review by Lindsay Planer. Abgerufen am 22. November 2013.