Byron Dorgan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Byron Dorgan

Byron Leslie Dorgan (* 14. Mai 1942 in Dickinson, North Dakota) ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei.

Leben[Bearbeiten]

Byron Dorgan wuchs in Regent im Hettinger County auf. Er besuchte die dortige High School und erreichte 1964 einen Bachelor an der University of North Dakota. Den Master bekam er 1966 an der University of Denver.

Dorgan war seit 1992 Senator der Vereinigten Staaten für den Bundesstaat North Dakota. Zuvor war er von 1981 bis 1992 Abgeordneter im US-Repräsentantenhaus. Im Senat steht er seit 2007 dem Committee on Indian Affairs vor. Zuletzt wurde er im Jahr 2004 mit einem Stimmenanteil von 68 Prozent gegen den Republikaner Mike Liffrig wiedergewählt. Im Januar 2010 gab Dorgan bekannt, dass er sich bei den Wahlen im November desselben Jahres nicht erneut um sein Mandat bewerben werde; damit schied er am 3. Januar 2011 aus dem Senat aus.

Dorgan veröffentlichte 2006 das Buch Take This Job and Ship It: How Corporate Greed and Brain-Dead Politics Are Selling Out America. Er ist in zweiter Ehe mit Kimberly Olson verheiratet; sie haben zwei Kinder. Aus seiner ersten Ehe hat Dorgan ebenso zwei Kinder. Dorgan lebt mit seiner Familie in Bismarck. Er ist Mitglied der lutherischen Kirche.

Werke von Dorgan[Bearbeiten]

  • Take this Job and Ship It. How Corporate Greed and Brain-Dead Politics are Selling Out America. Thomas Dunne Books/St. Martin's Press, New York NY 2006, ISBN 0-312-35522-X.
  • Electric Transmission Infrastructure and Investment Needs: Hearing Before the Committee on Energy and Natural Resources. Diane Pub Co, Darby PA 2003, ISBN 0-7567-2997-1.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Byron Dorgan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien