Céou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Céou
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Céou bei Bouzic

Der Céou bei Bouzic

Daten
Gewässerkennzahl FRP24-0400
Lage Frankreich, Regionen Midi-Pyrénées und Aquitanien
Flusssystem Dordogne
Abfluss über Dordogne → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Séniergues
44° 41′ 24″ N, 1° 32′ 46″ O44.691.5461111111111278
Quellhöhe ca. 278 m[1]
Mündung bei Castelnaud-la-Chapelle in die Dordogne44.8151.153333333333373Koordinaten: 44° 48′ 54″ N, 1° 9′ 12″ O
44° 48′ 54″ N, 1° 9′ 12″ O44.8151.153333333333373
Mündungshöhe ca. 73 m[1]
Höhenunterschied ca. 205 m
Länge 55 km[2]
Linke Nebenflüsse Ourajoux
Rechte Nebenflüsse Bléou

Der Céou ist ein Fluss in den südfranzösischen Regionen Midi-Pyrénées und Aquitanien. Auf seinem Weg durchquert er die Départements Lot und Dordogne.

Verlauf[Bearbeiten]

Der Céou entspringt im Regionalen Naturpark Causses du Quercy an der südlichen Gemeindegrenze von Séniergues; er entwässert anfangs in südwestlicher Richtung, dreht dann aber auf Nordwest und mündet nach 55[2] Kilometern bei Castelnaud-la-Chapelle als linker Nebenfluss in die Dordogne.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Céou auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 18. Februar 2010, gerundet auf volle Kilometer.