César Chávez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
César Chávez, Juni 1974

César Estrada Chávez (* 31. März 1927 in Yuma, Arizona; † 23. April 1993 in San Luis, Arizona) war der Gründer der US-amerikanischen Landarbeitergewerkschaft United Farm Workers (UFW).

Leben[Bearbeiten]

Chávez wurde 1927 als das zweite von fünf Kindern einer Kleinbauerfamilie in Yuma geboren. Zur Bezahlung der Steuerschulden verkaufte die Familie 1939 die Farm und schloss sich Wanderarbeitern an, um in Arizona und Kalifornien den Lebensunterhalt zu verdienen. 1944 ging er zum United States Marine Corps. 1948 kehrte er nach Kalifornien zurück und heiratete Helen Fabela.

Ab 1952 setzte er sich in der Community Service Organization (CSO) für Soziales ein, wo er von Fred Ross unterstützt wurde. 1962 verließ Chávez die CSO, um mit Dolores Huerta die Landarbeitergewerkschaft National Farm Workers Association (NFWA) aufzubauen. 1965 schlossen sich die NFWA und die Agricultural Workers Organization Committee (AWOC) zusammen, um die Gewerkschaft der United Farm Workers zu bilden.

Sein Geburtstag, der 31. März, ist in mehreren US-Bundesstaaten gesetzlicher Feiertag (Cesar Chavez Day).

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Peter Matthiessen: Sal si puedes: César Chávez and the new American Revolution. Dell Publications, New York City, USA 1969.
  • John Braxton: Streik + Boykott = Sieg der Traubenpflücker. Die konzertierte Aktion des Cesar Chavez. In: Gewaltfreie Aktion. Vierteljahreshefte für Frieden und Gerechtigkeit, 2. Jg., 2. Quartal 1970, Heft 4, S. 15-30. ISSN 0016-9390
  • Volker Hornung: Warum man im Pentagon Salat ißt oder Neue Fronten in der Boykott-Kampagne des Cesar Chavez. In: Gewaltfreie Aktion. Vierteljahreshefte für Frieden und Gerechtigkeit, 5. Jg., 2. Quartal 1973, Heft 16, S. 39-43. ISSN 0016-9390
  • Rabe, Karl-Klaus: Wir kämpfen um unser Leben. Unterdrückung und Widerstand der Landarbeiter in den USA. Berlin: Eigenverlag Aktion Sühnezeichen/Friedensdienste, 1977, 168 S., mit 16 Fotos
  • Karl-Klaus Rabe: Cesar Chavez. In: Hans-Jürgen Schultz (Hg.): Liebhaber des Friedens. Stuttgart: Kreuz-Verlag, 1982, S. 298-309. ISBN 3-7831-0676-1
  • Volker Hornung: Wirtschaftlicher Boykott als gewaltfreies Kampfmittel in Bürgerrechtsbewegungen. Zwei Fallstudien zur amerikanischen Bürgerrechts- und Landarbeiterbewegung. Frankfurt: Haag + Herchen Verlag, 1979, 342 Seiten. ISBN 3-88129-193-8
  • John Gregory Dunne: Delano. (Revised and Updated). Photographs by Ted Streshinsky. New York: Farra, Straus & Giroux, 1971, 202 Seiten. Library of Congress Catalog Card No. 67-22438 (Erzählt die Geschichte des Traubenpflückerstreiks)
  • Levy, Jacques E.: Cesar Chavez. Autobiography of La Causa. New York: W.W.Norton & Company, 1975, 546 S., ISBN 0-393-07494-3
  • Davis, Lucile: Cesar Chavez. A Photo-Illustrated Biography. Bridgestone Books, 1997. ISBN 1-56065-569-0. (Eine spanischsprachige Ausgabe erschien 1998 mit der ISBN 1-56065-808-8)
  • Braun, Eric: Cesar Chavez. Fighting for Farmworkers. Capstone Press, 2005. ISBN 0-7368-4631-X
  • Michels, Peter M.: Wetbacks, Kojoten und Gorillas - Arbeitskämpfe der Farmarbeiter in den USA. Frankfurt a.M/Köln: Europäische Verlagsanstalt, 1976, 212 S., ISBN 3-434-00318-5
  • Ronny Baier: Chavez, Cesar. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 22, Bautz, Nordhausen 2003, ISBN 3-88309-133-2, Sp. 186–193.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: César Chávez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]