C’est si bon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
C'est si bon
Genre(s) Jazz
Text André Hornez (fr.)
Jerry Seelen (en)
Musik Henri Betti
Coverversionen
1947 Angèle Durand
1953 Eartha Kitt
1956 Louis Armstrong

C’est si bon (Es ist so gut) ist ein Lied, das 1947 von Henri Betti geschrieben wurde. Der englische Text stammt von Jerry Seelen, der französische von André Hornez. Das Stück wurde zuerst von der deutsch-belgischen Sängerin Angèle Durand auf Französisch und Deutsch aufgenommen. Eartha Kitts englische Version des Lieds erreichte 1953 Platz 8 der Billboard-Charts[1] und wurde 1954 durch den Film New Faces populär.[2] Louis Armstrong übernahm das Lied in sein Repertoire und nahm es mehrfach auf.[3] Yves Montand hatte mit der französischen Version in Italien einen Nummer-eins-Hit.

Deutsche Versionen mit einem Text von Ralph Maria Siegel und Karl Bette stammen unter anderem von Gerhard Wendland.[4] Das Lied wurde oft in Filmen verwendet, so etwa in Die oberen Zehntausend, in Billy Wilders Filmen Ariane – Liebe am Nachmittag und Fedora sowie dem Film Laurel Canyon.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Whitburn, Joel: Top Pop Records 1940-1955. Menomonee Falls, Wisconsin: Record Research, 1973, S. 31
  2. New Faces (1954). Abgerufen am 22. März 2013.
  3. Louis Armstrong - C'Est Si Bon. Abgerufen am 22. März 2013.
  4. Gerhard Wendland - C'est si bon. Abgerufen am 22. März 2013.