C/2011 W3 (Lovejoy)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
C/2011 W3 (Lovejoy)
Iss030e015472 Edit.jpg
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp elliptisch
Numerische Exzentrizität 0,9999
Perihel 0,0055 AE
Aphel JD 2455900.5: ca. 150 AE
Große Halbachse JD 2455900.5: ca. 70 AE
Siderische Umlaufzeit JD 2455900.5: ca. 600 a
Neigung der Bahnebene ca. 134°
Periheldurchgang 16. Dezember 2011
Geschichte
Entdecker Terry Lovejoy
Datum der Entdeckung 27. November 2011
Ältere Bezeichnung -
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Kometenartikeln beachten.
Lovejoy von der Raumsonde STEREO-A beobachtet, Die Interaktion des Sonnenwindes mit dem Schweif ist erkennbar.

C/2011 W3 (Lovejoy) ist ein periodischer Komet, der Ende November 2011 von Terry Lovejoy in Australien entdeckt wurde. Auch die Besatzung der Internationalen Raumstation konnte ihn betrachten und filmen.[1] Der Komet gehört zu der sogenannten Kreutz-Gruppe. Astronomen vermuteten, dass dieser Komet um den 16. Dezember 2011, also seinem Periheldurchgang, so hell sein würde, dass er sogar freiäugig hätte beobachtet werden können. Man nahm an, dass er mit großer Wahrscheinlichkeit dabei zerbrechen würde.[2] Allerdings überstand der Komet die Annäherung auf 140.000 km an die Sonne und konnte vom Solar Dynamics Observatory (SDO) beim Wiederaustritt aus der Sonnenkorona beobachtet werden.[3][4] Es wird von Forschern angenommen, dass der Komet durch die bei seiner starken Aktivität entstehenden Rückstoßkraft zusammengehalten wurde und nicht auseinanderbrach obwohl er die Roche-Grenze unterschritt[5].

Auch SOHO, STEREO und Proba-2 beobachteten den Kometen.[6][7]

Ursprünglich war der Durchmesser des Kometenkerns auf 100 m bis 200 m geschätzt worden. Nach den neuesten Berechnungen soll sein Durchmesser zwischen 400 m und 22 km betragen.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: C/2011 W3 (Lovejoy) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.nasa.gov/multimedia/videogallery/index.html?media_id=125774121
  2. http://www.sterne-und-weltraum.de/alias/beobachtungstipp/ein-komet-auf-tuchfuehlung-zur-sonne-c-2011-w3-lovejoy/1133349
  3. http://www.space.com/13959-doomed-comet-lovejoy-sun-encounter-wrap.html
  4. Some Comets like it Hot science.nasa.gov, abgerufen am 13. Januar 2012
  5. a b Benjamin Knispel: Kometen, Warum Komet Lovejoy überlebte, astronews.com, Datum:14. März 2012, Abgerufen: 14. März 2012
  6. Comet Lovejoy Plunges into the Sun ... and Survives sse.jpl.nasa.gov
  7. Proba-2 tracks Comet Lovejoy through Sun’s fiery corona esa.int abgerufen am 13. Januar 2012