CAMS 30E

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CAMS 30E
Typ: Flugboot
Entwurfsland: Frankreich
Hersteller: Chantiers Aéro-Maritimes de la Seine (CAMS)
Erstflug: 1922
Indienststellung: 1922
Produktionszeit: ab 1922
Stückzahl: 33 + 1 Prototyp

Die CAMS 30E war ein zweisitziges, einmotoriges Flugboot das in Frankreich in den frühen 1920er Jahren hergestellt wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Es war das erste Flugboot, das der Italiener Raffaele Conflenti (1889–1946) für das französische Luftfahrtunternehmen Chantiers Aéro-Maritimes de la Seine (kurz: CAMS) entwickelte. Conflenti war zuvor bei der Società Idrovolanti Alta Italia (SIAI) beschäftigt.

Die CAMS Serie 30E war ein Doppeldecker und wurde als Flugboot-Trainer eingesetzt. Der Prototyp wurde 1922 auf der Luftfahrtschau Salon de l'Aéronautique in Paris vorgestellt. Die positive Entwicklung des Typs führte zu Aufträgen in der Größenordnung, dass alleine 22 Maschinen für das französische Militär und Exportlieferungen von 7 Maschinen für Jugoslawien und 4 für Polen erfolgte.

Die Version für die Allgemeine Luftfahrt hatte die Bezeichnung CAMS 30T und hatte zwei zusätzliche Passagiersitze. Im August 1924 startete der Werkspilot Ernest Burri mit dieser Maschine zu einem Weltrundflug und stellte den Geschwindigkeitsrekord für Passagier-Wasserflugzeug auf. Die Produktionszahlen der CAMS 30T sind nicht genau bekannt.

Varianten[Bearbeiten]

  • CAMS 30E, (1922) zweisitziges Militärflugboot Trainer
  • CAMS 31, (1922) einsitziger Prototyp, mit Hispano-Suiza 8Fb Motor, sie diente zum Test der später gebauten CAMS 31P (Postflugboot)
  • CAMS 30T, (1924) Passagierversion der CAMS 30E mit zwei zusätzlichen Sitzen

Daten der Trainerversion [1][Bearbeiten]

  • Besatzung: 2, Pilot und Ausbilder
  • Länge: 9,28 m
  • Spannweite: 12,40 m
  • Höhe: 3,12 m
  • Flügelfläche: 43,0 m2
  • Leergewicht: 885 kg
  • Gesamtgewicht: 1.180 kg
  • Triebwerk: 1 × Hispano-Suiza 8A, Leistung 112 kW (150 PS) mit Vierblatt Druckpropeller
  • Reisegeschwindigkeit: ~ 153 km/h

Literatur[Bearbeiten]

  • Michael J.H. Taylor (Hrsg.): Jane's Encyclopedia of Aviation. Jane's Publishing Company, London 1989, ISBN 1-85170-324-1

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jane's Encyclopedia of Aviation, S. 225