CBC Radio One

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CBC Radio One
CBC Radio One
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Kabel, Satellit, DAB, Livestream
Sendegebiet Ottawa, Ontario KanadaKanada Kanada
Eigentümer Canadian Broadcasting Corporation
Sendeanstalt Rundfunkanstalt
Sendestart 1936
Rechtsform staatlich
Homepage CBC Radio
Liste der Hörfunksender

CBC Radio One ist ein staatlicher englischsprachiger Hörfunksender aus Ottawa, Ontario, Kanada. Der Sender sendet ausschließlich Nachrichten und weitere Informationssendungen aus. Der Sender wird von der staatlichen Canadian Broadcasting Corporation betrieben. Die Programminhalte sind Werbefrei und bieten aktuelle lokale Informations- und Nachrichtensendungen sowie nationale Informations- und Nachrichtensendungen. Das Programm wird auf AM oder FM ausgestrahlt. Somit erreicht der Sender 98 % der Einwohner. Ferner wird das Programm auch durch Radio Canada International sowie über das Internet und durch mobile Apps weltweit ausgestrahlt

Eine modifizierte Version von CBC Radio mit lokalen Programminhalten kann über das Sirius XM Satellite Radio auf dem Kanal 169empfangen werden. Es ist empfangbar für Abonnenten des Sirius XM Canada Radio sowie für die Bürger der Vereinigten Staaten, mit dem Sirius XM Satellite Radio.

Nach den letzten erhobenen Marktanalysen, verfolgen jede Woche ca. 4,3 Millionen Zuhörer das Programm des Senders. Es ist somit das größte Radionetzwerk in Kanada. [1]

Geschichte[Bearbeiten]

CBC Radio begann mit der Ausstrahlung 1936 und ist somit der älteste Sender des Unternehmens. 1949 wurden die Sendeeinrichtungen und das Personal der damaligen Broadcasting Corporation of Newfoundland zur damals neugegründeten CBC und mit dem Zusammenschluss der Provinz Newfoundland zur Kanadische Konföderation zusammengeführt.

Anfang 1944 betrieb CBC zwei englischsprachige Sender. Der erste (Original Network) wurde zum Trans-Canada Network und der zweite (Dominion Network) wurde mit dem CJBC Sender als Flaggschiff in Toronto eingerichtet. Mit Ausnahme des Senders in Toronto waren alle anderen 35 Sender privatbetrieben. Das Programm war einfacher als dass des Trans-Canada Networks, durch mehr amerikanische Programminhalte. Das Dominion Network operierte vorwiegend nachmittags, während Tagsüber die lokalen Sender ihre Programminhalte ausstrahlten.

1960 begann die CBC die Senderaufnahme auf FM. Die drei englischsprachige Sender die sich in Toronto, Ottawa und Montreal befanden, sendeten ein Mono Signal. Anfangs wurde klassische Musik gesendet. Die Sender wurden mit dem identischen Programm versorgt. Man übertrug die Programme über Überlandleitungen und Mikrowellen. Das Programm wurde bis 1962 aufrechterhalten bis 1964 auf das Stereo Signal umgestellt wurde.

In den späten sechzigern Jahren und Anfang der siebzigern änderte der Sender seine Programminhalte. So wurden mehr Nachrichten und Liveberichterstattungen ausgestrahlt, was damals als eine Radio Revolution galt. Diese Änderungen begannen mit nationalen Radiosendungen wie As It Happens. Die Veränderungen des Radioprogramms schritten voran, so dass die CBC regionale Morgensendungen mit aktuellen Nachrichten, Wetter sowie Verkehrsverhältnisse ausstrahlte. CBC Radio Winnipeg war der erste Sender der das neue Format übernommen hatte. Gefolgt von Information Morning vom Sender in Halifax.

CBC Radio stoppte die Ausstrahlung von Werbung im Jahre 1974. Bis 1995 betrieb der Sender eine Sendepause zwischen 1 Uhr und 6 Uhr nachts. Im gleichen Jahr startete der Sender ein Nachtprogramm CBC Radio Overnight mit internationalen Nachrichten und weiteren Informationssendungen. Mitte der neunziger Jahre waren die meisten CBC Radiosender auf FM umgestellt.

CBC Radio One Sender[Bearbeiten]

MW: UKW:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Media Monitor - Friends of Canadian Boradcasting vom 17. August 2010. Abgerufen am 8. November 2013