CEB European Cup 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CEB European Cup 2010
CEB.png
Turnierdetails
Gastgeber TschechienTschechien Tschechien
NiederlandeNiederlande Niederlande
Zeitraum 2. Juni - 6. Juni
Teilnehmer 12
Titelverteidiger   ItalienItalien Fortitudo Bologna
NiederlandeNiederlande Amsterdam Pirates
Endergebnis
Gold
Sieger
ItalienItalien Fortitudo Bologna (Pool A)
ItalienItalien Telemarket Rimini (Pool B)
Silber
Zweiter
DeutschlandDeutschland Heidenheim Heideköpfe (Pool A)
San MarinoSan Marino T & A San Marino (Pool B)
Bronze
Dritter
NiederlandeNiederlande Konica Minolta Pioniers (Pool A)
SpanienSpanien Tenerife Marlins (Pool B)
Vierter TschechienTschechien AVG Draci Brno (Pool A)
NiederlandeNiederlande DOOR Neptunus (Pool B)
Statistiken
Spiele   30

Der CEB European Cup 2010, der europäische Klubpokal im Baseball, fand vom 2.–6. Juni 2010 in Brno (Tschechien) und Rotterdam (Niederlande) statt. Der Pokal wurde in zwei separaten Turnieren ausgespielt.

In beiden Gruppen konnte der italienische Teilnehmer den Titel erringen. So sicherte sich der Titelverteidiger Fortitudo Bologna den erneuten Gewinn in Brno, während Telemarket Rimini sich die Gruppe in Rotterdam sicherte. Neben diesen beiden Mannschaften qualifizierten sich auch die zweitplatzierten Teams der jeweiligen Gruppen für den European Champion Cup, dem Final Four Turnier in Barcelona. Im Einzelnen sind dies die Heidenheim Heideköpfe aus Deutschland, und die San-Marinesen vom T & A San Marino.

Turnierübersicht[Bearbeiten]

Austragungsort und Turnierteilnehmer
2.–6. Juni 2010
TschechienTschechien Brno (Pool A) NiederlandeNiederlande Rotterdam (Pool B)
  • AVG Draci Brno[1] TschechienTschechien
  • C.B. Sant Boi[2] SpanienSpanien
  • Fortitudo Bologna[3] ItalienItalien
  • Heidenheim Heideköpfe DeutschlandDeutschland
  • Konica Minolta Pioniers[4] NiederlandeNiederlande
  • Rouen Huskies[5] FrankreichFrankreich
  • DOOR Neptunus[6] NiederlandeNiederlande
  • Hoboken Pioneers[7] BelgienBelgien
  • Savigny Lions[8] FrankreichFrankreich
  • T & A San Marino[9] San MarinoSan Marino
  • Telemarket Rimini[10] ItalienItalien
  • Tenerife Marlins[11] SpanienSpanien

Brno (Pool A)[Bearbeiten]

Team W L  % GB
Fortitudo Bologna ItalienItalien 4 1 .800
Heidenheim Heideköpfe DeutschlandDeutschland 4 1 .800
Konica Minolta Pioniers NiederlandeNiederlande 2 3 .400 2
AVG Draci Brno TschechienTschechien 2 3 .400 2
C.B. Sant Boi SpanienSpanien 2 3 .400 2
Rouen Huskies FrankreichFrankreich 1 4 .200 3
Datum Zeit Begegnung Ergebnis[12]
2. Juni 2010 20.00 SpanienSpanien C.B. Sant Boi - TschechienTschechien AVG Draci Brno 3:2
3. Juni 2010 10.00 ItalienItalien Fortitudo Bologna - NiederlandeNiederlande Konica Minolta Pioniers 3:1
3. Juni 2010 14.00 DeutschlandDeutschland Heidenheim Heideköpfe - ItalienItalien Fortitudo Bologna 3:8
3. Juni 2010 14.00 FrankreichFrankreich Rouen Huskies - SpanienSpanien C.B. Sant Boi 4:8
3. Juni 2010 18.00 TschechienTschechien AVG Draci Brno - DeutschlandDeutschland Heidenheim Heideköpfe 7:10
4. Juni 2010 10.00 FrankreichFrankreich Rouen Huskies - DeutschlandDeutschland Heidenheim Heideköpfe 7:20
4. Juni 2010 14.00 NiederlandeNiederlande Konica Minolta Pioniers - FrankreichFrankreich Rouen Huskies 19:9
4. Juni 2010 15.30 ItalienItalien Fortitudo Bologna - TschechienTschechien AVG Draci Brno 3:4
4. Juni 2010 19.30 SpanienSpanien C.B. Sant Boi - NiederlandeNiederlande Konica Minolta Pioniers 2:9
5. Juni 2010 11.00 SpanienSpanien C.B. Sant Boi - DeutschlandDeutschland Heidenheim Heideköpfe 1:8
5. Juni 2010 13.00 NiederlandeNiederlande Konica Minolta Pioniers - TschechienTschechien AVG Draci Brno 10:14
5. Juni 2010 18.00 FrankreichFrankreich Rouen Huskies - ItalienItalien Fortitudo Bologna 0:10
6. Juni 2010 10.00 ItalienItalien Fortitudo Bologna - SpanienSpanien C.B. Sant Boi 2:0
6. Juni 2010 14.00 DeutschlandDeutschland Heidenheim Heideköpfe - NiederlandeNiederlande Konica Minolta Pioniers 10:7
6. Juni 2010 18.00 TschechienTschechien AVG Draci Brno - FrankreichFrankreich Rouen Huskies 8:10

Rotterdam (Pool B)[Bearbeiten]

Team W L  % GB
Telemarket Rimini ItalienItalien 5 0 1.000
T&A San Marino San MarinoSan Marino 3 2 .600 2
Tenerife Marlins SpanienSpanien 2 3 .400 3
DOOR Neptunus NiederlandeNiederlande 2 3 .400 3
Hoboken Pioneers BelgienBelgien 2 3 .400 3
Savigny Lions FrankreichFrankreich 1 4 .200 4
Datum Zeit Begegnung Ergebnis[13]
2. Juni 2010 11.00 ItalienItalien Telemarket Rimini - FrankreichFrankreich Savigny Lions 9:1
2. Juni 2010 15.00 BelgienBelgien Hoboken Pioneers - San MarinoSan Marino T & A San Marino 0:7
2. Juni 2010 20.00 NiederlandeNiederlande DOOR Neptunus - SpanienSpanien Tenerife Marlins 2:4
3. Juni 2010 11.00 FrankreichFrankreich Savigny Lions - BelgienBelgien Hoboken Pioneers 3:5
3. Juni 2010 15.00 SpanienSpanien Tenerife Marlins - ItalienItalien Telemarket Rimini 2:5
3. Juni 2010 20.00 San MarinoSan Marino T & A San Marino - NiederlandeNiederlande DOOR Neptunus 2:6
4. Juni 2010 11.00 SpanienSpanien Tenerife Marlins - San MarinoSan Marino T & A San Marino 2:13
4. Juni 2010 15.00 BelgienBelgien Hoboken Pioneers - ItalienItalien Telemarket Rimini 0:10
4. Juni 2010 20.00 FrankreichFrankreich Savigny Lions - NiederlandeNiederlande DOOR Neptunus 1:7
5. Juni 2010 11.00 FrankreichFrankreich Savigny Lions - SpanienSpanien Tenerife Marlins 6:0
5. Juni 2010 15.00 BelgienBelgien Hoboken Pioneers - NiederlandeNiederlande DOOR Neptunus 1:0
5. Juni 2010 20.00 ItalienItalien Telemarket Rimini - San MarinoSan Marino T & A San Marino 15:6
6. Juni 2010 11.00 SpanienSpanien Tenerife Marlins - BelgienBelgien Hoboken Pioneers 10:0
6. Juni 2010 15.00 NiederlandeNiederlande DOOR Neptunus - ItalienItalien Telemarket Rimini 3:4
6. Juni 2010 20.00 San MarinoSan Marino T & A San Marino - FrankreichFrankreich Savigny Lions 12:4

European Champion Cup Final Four[Bearbeiten]

Für das European Champion Cup Final Four 2010 in Barcelona qualifizierten sich:

  • ItalienItalien Fortitudo Bologna
  • DeutschlandDeutschland Heidenheim Heideköpfe
  • ItalienItalien Telemarket Rimini
  • San MarinoSan Marino T & A San Marino

Play-Off European Cup[Bearbeiten]

Die Letzten jeder Gruppe mussten in die Play-Offs zum European Cup für die nächste Saison:

  • FrankreichFrankreich Rouen Huskies
  • FrankreichFrankreich Savigny Lions

Dort spielten sie gegen die Turniersieger der CEB European Cup Qualifier:

  • TschechienTschechien Technika Brno
  • RusslandRussland North Stars Moscow
  • KroatienKroatien Olimpija Karlovac
  • DeutschlandDeutschland Solingen Alligators

Diese Play-Offs wurden in zwei Turnieren vom 17. bis 19. September in Rouen und Brno ausgetragen. Savigny trat nicht an. Letztlich sicherten die Mannschaften Rouen und Moskau durch den Gewinn ihres Play-Off-Turnieres ihren Ländern einen Startplatz im European Cup 2011.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AVG Draci Brno in der englischsprachigen Wikipedia (en:WP)
  2. C.B. Sant Boi in der en:WP
  3. Fortitudo Bologna in der en:WP
  4. Konica Minolta Pioniers in der en:WP
  5. Rouen Huskies in der en:WP
  6. DOOR Neptunus in der en:WP
  7. Hoboken Pioneers in der en:WP
  8. Savigny Lions in der en:WP
  9. T & A San Marino in der en:WP
  10. Telemarket Rimini in der en:WP
  11. Tenerife Marlins in der en:WP
  12. baseballeurope: Spielplan Brno. baseballeurope.com. 2010. Abgerufen am 7. Dezember 2010.
  13. baseballeurope: Spielplan Rotterdam. baseballeurope.com. 2010. Abgerufen am 7. Dezember 2010.