CECAFA-Cup 2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CECAFA-Cup 2008
2008 CECAFA Senior Challenge Cup
Anzahl Teams 10
Ost-/Mittelafrikameister UgandaUganda Uganda
Austragungsort Uganda
Eröffnung 31. Dezember 2008
Endspiel 13. Januar 2009
Tore 60
Torschützenkönig UgandaUganda Brian Umony (5)

Die 32. Ausgabe des CECAFA-Cup, offiziell 2008 CECAFA Senior Challenge Cup, fand vom 31. Dezember 2008 bis zum 13. Januar 2009 in Uganda statt. Zehn ost- und mittelafrikanische Mannschaften spielten hier um den Titel des Ost- und Mittelafrikameisters. Uganda gewann seinen zehnten Titel.

Ursprünglich sollte das Turnier vom 8. bis zum 22. November in Kampala stattfinden[1]. Eritrea zog seine Teilnahme kurz vor Turnierbeginn zurück. Für ihn wurde Sambia nachnominiert[2]. Äthiopien durfte aufgrund einer FIFA-Suspension nicht teilnehmen[3].

Die Preisgelder beliefen sich auf 30.000 $ für den Gewinner, 20.000 $ für den Zweiten und 10.000 $ für den Turnier-Dritten[4].

Spielmodus[Bearbeiten]

Die 10 teilnehmenden Länder spielten in zwei Gruppen mit je fünf Teams. Die Gruppensieger und -zweiten qualifizierten sich für das Viertelfinale. Die beiden Halbfinalsieger spielten im Finale um den Titel. Die Halbfinalverlierer spielten um Platz 3.

Turnier[Bearbeiten]

Alle Spiele fanden im Nationalstadion in Kampala statt.

Gruppe A[Bearbeiten]

1. Januar 2009 SansibarSansibar Sansibar SomaliaSomalia Somalia 2:0
1. Januar 2009 RuandaRuanda Ruanda UgandaUganda Uganda 0:4
3. Januar 2009 UgandaUganda Uganda SansibarSansibar Sansibar 0:0
3. Januar 2009 SomaliaSomalia Somalia TansaniaTansania Tansania 1:0
5. Januar 2009 SansibarSansibar Sansibar - TansaniaTansania Tansania 1:2
5. Januar 2009 RuandaRuanda Ruanda - SomaliaSomalia Somalia 3:0
7. Januar 2009 SomaliaSomalia Somalia - UgandaUganda Uganda 0:4
7. Januar 2009 TansaniaTansania Tansania - RuandaRuanda Ruanda 2:0
9. Januar 2009 UgandaUganda Uganda - TansaniaTansania Tansania 2:1
9. Januar 2009 SansibarSansibar Sansibar - RuandaRuanda Ruanda 0:3
Rang Land Spiele S U N Tore Punkte
1 UgandaUganda Uganda 4 3 1 0 10:1 10
2 TansaniaTansania Tansania 4 2 0 2 5:4 6
3 RuandaRuanda Ruanda 4 2 0 2 6:6 6
4 SansibarSansibar Sansibar 4 1 1 2 3:5 4
5 SomaliaSomalia Somalia 4 1 0 3 1:9 3

Gruppe B[Bearbeiten]

31. Dezember 2008 SudanSudan Sudan KeniaKenia Kenia 0:0
31. Dezember 2008 SambiaSambia Sambia DschibutiDschibuti Dschibuti 3:0
2. Januar 2009 KeniaKenia Kenia SambiaSambia Sambia 0:0
2. Januar 2009 DschibutiDschibuti Dschibuti BurundiBurundi Burundi 0:4
4. Januar 2009 SudanSudan Sudan - DschibutiDschibuti Dschibuti 1:1
4. Januar 2009 SambiaSambia Sambia - BurundiBurundi Burundi 1:1
6. Januar 2009 DschibutiDschibuti Dschibuti - KeniaKenia Kenia 1:5
6. Januar 2009 BurundiBurundi Burundi - SudanSudan Sudan 1:0
8. Januar 2009 SudanSudan Sudan - SambiaSambia Sambia 2:0
8. Januar 2009 BurundiBurundi Burundi - KeniaKenia Kenia 0:1
Rang Land Spiele S U N Tore Punkte
1 KeniaKenia Kenia 4 2 2 0 6:1 8
2 BurundiBurundi Burundi 4 2 1 1 6:2 7
3 SudanSudan Sudan 4 1 2 1 3:2 5
4 SambiaSambia Sambia 4 1 2 1 4:3 5
5 DschibutiDschibuti Dschibuti 4 0 1 3 2:13 1

Halbfinale[Bearbeiten]

11. Januar 2009 KeniaKenia Kenia TansaniaTansania Tansania 2:1
11. Januar 2009 UgandaUganda Uganda BurundiBurundi Burundi 5:0

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

13. Januar 2009 TansaniaTansania Tansania BurundiBurundi Burundi 3:2

Finale[Bearbeiten]

13. Januar UgandaUganda Uganda KeniaKenia Kenia 1:0
Ost-/Mittelafrikameister 2008
Flag of Uganda.svg
Uganda

Torschützenliste[Bearbeiten]

Spieler Nationalität Tore
Brian Umony Uganda 5
Francis Ouma Kenia 3
Aggrey Morris Sansibar 2
Given Singuluma Sambia 2
Jonas Sakuwaha Sambia 1
Rodgers Kola Sambia 1
Tony Mawejje Uganda 1
Simeon Massa Uganda 1
Bryan Omwony Uganda 1
Stephen Bengo Uganda 1
Cisse Abshir Somalia 1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.rsssf.com/tablese/eastcentrafr.html#08
  2. "Zambia fills up Eritrea slot in CECAFA event" (englisch)
  3. "Harambee Stars draw Sudan in Cecafa" (englisch)
  4. "Sponsorship boost for Cecafa" (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]