CONCACAF Champions League 2011/12

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die CONCACAF Champions League in der Saison 2011/2012 war die vierte Auflage des Wettbewerbs.

Das Turnier begann im Sommer 2011 mit der Qualifikation und endete mit dem Rückspiel des Finals im Frühjahr 2012. Der Sieger qualifizierte sich für die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2012 als Repräsentant der CONCACAF.

Teilnehmerfeld[Bearbeiten]

An der CONCACAF Champions League 2011/12 nahmen 24 Mannschaften teil. Die Mannschaften kamen aus Nordamerika, der Karibik und Zentralamerika.

 

1CD Olimpia konnte nachrücken, da der Meister von Belize Belize Defence Force FC keine Genehmigung von der CONCACAF bekam. Das Stadion des Klubs erfüllte nicht die Anforderungen.

Preliminary Round (Qualifikationsrunde)[Bearbeiten]

Die Paarungen der Qualifikationsrunde wurden am 18. Mai 2011 ausgelost. Die Hinspiele fanden zwischen dem 26. und 28. Juli, die Rückspiele zwischen dem 2. und 4. August statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CD Motagua HondurasHonduras 4:2 GuatemalaGuatemala CSD Municipal 4:0 0:2
Monarcas Morelia MexikoMexiko 7:0 HaitiHaiti Tempête Football Club 5:0 2:0
Isidro Metapán El SalvadorEl Salvador (a)3:3(a) Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico Islanders FC 2:0 1:3
Santos Laguna MexikoMexiko 4:3 HondurasHonduras CD Olimpia 3:1 1:2
Alianza FC El SalvadorEl Salvador 0:2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten FC Dallas 0:1 0:1
Toronto FC KanadaKanada 4:2 NicaraguaNicaragua Real Estelí FC 2:1 2:1
San Francisco FC PanamaPanama 1:2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Seattle Sounders FC 1:0 0:2 n.V.
CS Herediano Costa RicaCosta Rica 10:20 GuyanaGuyana Alpha United FC 8:0 2:2

Group Stage (Hauptrunde)[Bearbeiten]

Die Spiele der Group Stage fanden von August bis Oktober 2011 statt. Die erste Runde begann am 16. August 2011.

Gruppe A[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Galaxy 6  4  0  2 008:400  +4 12
 2. MexikoMexiko Monarcas Morelia 6  4  0  2 011:500  +6 12
 3. Costa RicaCosta Rica LD Alajuelense 6  4  0  2 008:600  +2 12
 4. HondurasHonduras CD Motagua 6  0  0  6 002:140 −12 00
16. August 2011
Los Angeles Galaxy 2:0 CD Motagua Home Depot Center
LD Alajuelense 1:0 Monarcas Morelia Estadio Alejandro Morera Soto
25. August 2011
Los Angeles Galaxy 2:0 LD Alajuelense Home Depot Center
Monarcas Morelia 4:0 CD Motagua Estadio Morelos
13. September 2011
Monarcas Morelia 2:1 Los Angeles Galaxy Estadio Morelos
15. September 2011
CD Motagua 2:4 LD Alajuelense Estadio Nacional de Tegucigalpa
21. September 2011
LD Alajuelense 1:0 Los Angeles Galaxy Estadio Alejandro Morera Soto
22. September 2011
CD Motagua 0:2 Monarcas Morelia Estadio Nacional de Tegucigalpa
28. September 2011
Los Angeles Galaxy 2:1 Monarcas Morelia Home Depot Center
29. September 2011
LD Alajuelense 1:0 CD Motagua Estadio Alejandro Morera Soto
18. Oktober 2011
Monarcas Morelia 2:1 LD Alajuelense Estadio Morelos
20. Oktober 2011
CD Motagua 0:1 Los Angeles Galaxy Estadio Nacional de Tegucigalpa

Gruppe B[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. MexikoMexiko Santos Laguna 6  4  1  1 016:600 +10 13
 2. El SalvadorEl Salvador AD Isidro Metapán 6  3  0  3 010:150  −5 09
 3. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Colorado Rapids 6  2  1  3 009:120  −3 07
 4. HondurasHonduras Real España 6  1  2  3 009:110  −2 05
17. August 2011
Santos Laguna 3:2 Real España Nuevo Estadio Corona
Colorado Rapids 3:2 AD Isidro Metapán Dick’s Sporting Goods Park
23. August 2011
Real España 1:1 Colorado Rapids Estadio Francisco Morazán
24. August 2011
AD Isidro Metapán 2:0 Santos Laguna Estadio Jorge Calero Suárez
13. September 2011
Real España 1:2 AD Isidro Metapán Estadio Francisco Morazán
Colorado Rapids 1:4 Santos Laguna Dick’s Sporting Goods Park
21. September 2011
Colorado Rapids 1:2 Real España Dick’s Sporting Goods Park
22. September 2011
Santos Laguna 6:0 AD Isidro Metapán Nuevo Estadio Corona
28. September 2011
Real España 1:1 Santos Laguna Estadio Francisco Morazán
AD Isidro Metapán 1:3 Colorado Rapids Estadio Jorge Calero Suárez
19. Oktober 2011
Santos Laguna 2:0 Colorado Rapids Nuevo Estadio Corona
20. Oktober 2011
AD Isidro Metapán 3:2 Real España Estadio Jorge Calero Suárez

Gruppe C[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. MexikoMexiko UNAM Pumas 6  3  2  1 008:200  +6 11
 2. KanadaKanada Toronto FC 6  3  1  2 007:700  ±0 10
 3. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten FC Dallas 6  2  1  3 006:110  −5 07
 4. PanamaPanama Tauro FC 6  1  2  3 007:800  −1 05
17. August 2011
UNAM Pumas 0:1 FC Dallas Estadio Olímpico Universitario
18. August 2011
Tauro FC 1:2 Toronto FC Estadio Giancarlo Gronchi
25. August 2011
Toronto FC 0:1 FC Dallas BMO Field [C 1]
Tauro FC 0:0 UNAM Pumas Estadio Giancarlo Gronchi
14. September 2011
FC Dallas 1:1 Tauro FC Pizza Hut Park
UNAM Pumas 4:0 Toronto FC Estadio Olímpico Universitario
20. September 2011
Toronto FC 1:0 Tauro FC BMO Field
21. September 2011
FC Dallas 0:2 UNAM Pumas Pizza Hut Park
27. September 2011
Toronto FC 1:1 UNAM Pumas BMO Field
28. September 2011
Tauro FC 5:3 FC Dallas Estadio Giancarlo Gronchi
18. Oktober 2011
FC Dallas 0:3 Toronto FC Pizza Hut Park
20. Oktober 2011
UNAM Pumas 1:0 Tauro FC Estadio Olímpico Universitario
  1. Das Spiel musste am 24. August ausgetragen werden, aber wegen der heftigen Gewitter in Toronto wurde es während der Halbzeit beim Stand 0:1 abgebrochen. Da die Wetteberbsregel keine Nachspiele verschreibt, wurde das Spiel am 25. August komplett wiederholt. [1]

Gruppe D[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. MexikoMexiko CF Monterrey 6  4  0  2 011:400  +7 12
 2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Seattle Sounders FC 6  3  1  2 010:700  +3 10
 3. GuatemalaGuatemala CSD Comunicaciones 6  2  1  3 008:130  −5 07
 4. Costa RicaCosta Rica CS Herediano 6  2  0  4 006:110  −5 06
16. August 2011
Seattle Sounders FC 4:1 CSD Comunicaciones CenturyLink Field
17. August 2011
CS Herediano 0:5 CF Monterrey Estadio Eladio Rosabal Cordero
23. August 2011
CF Monterrey 0:1 Seattle Sounders FC Estadio Tecnológico
24. August 2011
CSD Comunicaciones 2:0 CS Herediano Estadio Cementos Progreso [D 1]
14. September 2011
CS Herediano 1:2 Seattle Sounders FC Estadio Eladio Rosabal Cordero
CSD Comunicaciones 1:0 CF Monterrey Estadio Cementos Progreso
20. September 2011
CF Monterrey 3:1 CSD Comunicaciones Estadio Tecnológico
Seattle Sounders FC 0:1 CS Herediano CenturyLink Field
27. September 2011
CSD Comunicaciones 2:2 Seattle Sounders FC Estadio Cementos Progreso
CF Monterrey 1:0 CS Herediano Estadio Tecnológico
18. Oktober 2011
Seattle Sounders FC 1:2 CF Monterrey CenturyLink Field
19. Oktober 2011
CS Herediano 4:1 CSD Comunicaciones Estadio Eladio Rosabal Cordero
  1. Das Spiel musste am 23. August ausgetragen werden, aber es wurde wegen des starken Regens nicht angepfiffen. Das Spiel fand am nächsten Tag statt. [2]

Championship Round (K.-o.-Runde)[Bearbeiten]

Qualifizierte Mannschaften[Bearbeiten]

Gruppenerste
Gruppenzweite

Viertelfinale[Bearbeiten]

Die Auslosung des Viertelfinales durch die CONCACAF erfolgte am 8. November 2011.[1]

Die Hinspiele des Viertelfinales fanden am 7. und 8. März 2012 statt. Die Rückspiele wurden vom 13. März bis 15. März 2012 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Seattle Sounders FC Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 3:7 MexikoMexiko Santos Laguna 2:1 1:6
AD Isidro Metapán El SalvadorEl Salvador 2:9 MexikoMexiko UNAM Pumas 2:1 0:8
Toronto FC KanadaKanada 4:3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Galaxy 2:2 2:1
Monarcas Morelia MexikoMexiko 2:7 MexikoMexiko CF Monterrey 1:3 1:4

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele des Halbfinales fanden am 28. März 2012 statt. Die Rückspiele wurden am 4. und 5. April 2012 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Toronto FC KanadaKanada 3:7 MexikoMexiko Santos Laguna 1:1 2:6
CF Monterrey MexikoMexiko 4:1 MexikoMexiko UNAM Pumas 3:0 1:1

Finale[Bearbeiten]

Das Hinspiel des Finales wurde am 18. April 2012 ausgetragen. Das Rückspiel fand am 25. April 2012 statt.

Hinspiel[Bearbeiten]

CF Monterrey Santos Laguna
CF Monterrey
18. April 2012 in Estadio Tecnológico (Monterrey, Mexiko)
Ergebnis: 2:0 (0:0)
Zuschauer: 29.300
Schiedsrichter: Francisco Chacón (MexikoMexiko Mexiko)
Santos Laguna


Jonathan OrozcoJosé María Basanta, Severo Meza, Dárvin Chávez, Hiram MierLuis Ernesto Pérez (C)Kapitän der Mannschaft, Jesús Eduardo Zavala (58. Darío Carreño), Ángel Reyna, Neri Cardozo (71. Walter Ayoví) − Humberto Suazo, Aldo de Nigris (88. Héctor Morales)
Trainer: Víctor Manuel Vucetich
Oswaldo Sánchez (C)Kapitän der MannschaftFelipe Baloy, Aarón Galindo, Jorge Iván Estrada, Osmar MaresJuan Pablo Rodríguez, Marc Crosas (86. Rodolfo Salinas), Candido Ramirez (63. Carlos Adrián Morales) − Herculez Gomez, Carlos Quintero (83. Daniel Ludueña), Christian Suárez
Trainer: Benjamín Galindo
Tor 1:0 Humberto Suazo (60.)
Tor 2:0 Humberto Suazo (86.)
Gelbe Karten Humberto Suazo (4.), Neri Cardozo (10.) Gelbe Karten Felipe Baloy (40.), Osmar Mares (73.), Rodolfo Salinas (88.)

Rückspiel[Bearbeiten]

Santos Laguna CF Monterrey
Santos Laguna
25. April 2012 in Nuevo Estadio Corona (Torreón, Mexiko)
Ergebnis: 2:1 (1:0)
Zuschauer: 28.000
Schiedsrichter: Roberto García Orozco (MexikoMexiko Mexiko)
CF Monterrey


Oswaldo Sánchez (C)Kapitän der MannschaftAarón Galindo, Jorge Iván Estrada, Rafael Figueroa, César IbáñezRodolfo Salinas (85. Candido Ramirez), Daniel Ludueña (57. Herculez Gomez), Juan Pablo RodríguezOribe Peralta, Carlos Quintero, Christian Suárez (74. Carlos Adrián Morales)
Trainer: Benjamín Galindo
Jonathan OrozcoJosé María Basanta, Severo Meza, Dárvin Chávez, Hiram MierLuis Ernesto Pérez (C)Kapitän der Mannschaft, Jesús Eduardo Zavala, Ángel Reyna (63. Walter Ayoví), Neri CardozoCésar Delgado (84. Darío Carreño), Aldo de Nigris (87. Héctor Morales)
Trainer: Víctor Manuel Vucetich
Tor 1:0 Daniel Ludueña (45.+3')
Tor 2:0 Oribe Peralta (51.)


Tor 2:1 Neri Cardozo (82.)
Gelbe Karten Daniel Ludueña (45.+1') Gelbe Karten Aldo de Nigris (5.), Jonathan Orozco (7.), Jesús Zavala (33.), Luis Ernesto Pérez (90.)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. CCL Championship round draw held in NYC. CONCACAF Website. 8. November 2011. Abgerufen am 8. November 2011.