CSS-7

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DF-11 Start- und Transportfahrzeug

Die CSS-7 ist eine mobile, landgestützte ballistische Kurzstreckenrakete der Volksrepublik China. Bei den chinesischen Streitkräften trägt die Rakete die Bezeichnung DF-11 oder Dongfeng 11. Die Exportbezeichnung lautet M-11.

Entwicklung[Bearbeiten]

Die CSS-7 wurde als Ergänzung zu den bei der Volksbefreiungsarmee in großer Anzahl im Einsatz stehender Raketenartillerie konzipiert. Ebenso wollte man ein ballistisches Kurzstreckenraketen-System für den Exportmarkt entwickeln. Die Entwicklung der CSS-7 durch das Konstruktionsbüro CASIC begann in den späten 1970er-Jahren. Der erste Testflug erfolgte 1990. Die ersten Raketen wurden 1992 an die Volksbefreiungsarmee übergeben. Es entstanden die folgenden Varianten:

  • DF-11: Erste Serienversion eingeführt 1992. Reichweite von 280 bis 350 km.
  • DF-11A: Verbesserte Version eingeführt 1998. Mit GPS-Lenksystem. Reichweite über 500 km.
  • DF-A: Vereinfachte Version der DF-11. Nutzlast von 500 kg. Reichweite von 280 km.
  • M-11: Exportvariante der DF-11 mit einer reduzierten Nutzlast von 500 kg. Reichweite von 280 km.
  • M-11A: Exportvariante der DF-11 mit reduzierter Reichweite und Nutzlast.

Technik[Bearbeiten]

Die DF-11 ist eine einstufige Feststoff-Rakete. Die Raketen ist auf den geländegängigen WS2400-8×8-Lkw untergebracht. Das System ist mobil und schnell verlegbar. Es wird eine minimale Reaktionszeit aus der Fahrt bis zum Raketenverschuss von 15 bis 30 Minuten erreicht. Jedes Fahrzeug ist mit einer DF-11 Rakete bestückt. Die DF-11 Raketen können mit einer Auswahl von unterschiedlichen Gefechtsköpfen bestückt werden:

Verbreitung[Bearbeiten]

  • China VolksrepublikChina Volksrepublik China: 120-140 Startfahrzeuge und 700-750 Raketen.
  • IranIran Iran: Besitz unbestätigt
  • PakistanPakistan Pakistan: Anzahl unbekannt. Lokale Bezeichnung Shaheen-1
  • SyrienSyrien Syrien: Besitz unbestätigt

Technische Daten[Bearbeiten]

System Dongfeng 11 / DF-11 Dongfeng 11A / DF-11A
NATO-Code CSS-7 mod 1 CSS-7 mod 2
Einführungsjahr 1992 1998
Antrieb 1 Stufe mit Festtreibstoff 1 Stufen mit Festtreibstoff
Länge 7,80 m 8,50m
Durchmesser 800 mm 800 mm
Gewicht 4.200 kg unbekannt
Nutzlast 800 kg 800 kg
Sprengkopf Nuklear 50 oder 100 kT,
Splittergefechtskopf oder Submunition
Nuklear variabel 2-20 kT,
Splittergefechtskopf oder Submunition oder FAE
Einsatzreichweite 280-350 km über 500 km
Lenksystem Trägheitsnavigationsplattform Trägheitsnavigationsplattform plus GPS
Treffergenauigkeit (CEP) 500-600 m 200 m

Quellen[Bearbeiten]

  • JANE'S STRATEGIC WEAPON SYSTEMS Edition 2003 Jane's Verlag

Weblinks[Bearbeiten]