CUTE (Satelliten)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von CUTE-1.7)
Wechseln zu: Navigation, Suche

CUTE (CUbical Tokyo Tech Engineering satellite) sind drei japanische Kleinsatelliten, die als studentisches Projekt an der Technischen Hochschule Tokio und als Amateurfunksatellit gebaut wurden.

Sie folgen dem CubeSat-Standard für Kleinsatelliten und haben die Form eines Würfels mit einer Kantenlänge von 10 Zentimetern.

CUTE-1[Bearbeiten]

Der Satellit CUTE-1 wurde am 30. Juni 2003 gestartet und ist auch als OSCAR 55 bekannt.

CUTE-1.7[Bearbeiten]

Zur Ausrüstung wurden viele handelsübliche Komponenten wie ein Hitachi NPD-20JWL PDA als Steuercomputer und ein USB-Hub zur Sensordatenerfassung eingesetzt.

Sie tragen ebenfalls ein Experiment zur Beobachtung geladener Teilchen im Erdorbit, das auf einer Avalanche-Photodiode basiert. Daher der Namenszusatz APD in der Typbezeichnung.

CUTE-1.7 + APD[Bearbeiten]

CUTE-1.7 + APD (OSCAR 56) wurde am 21. Februar 2006 mit einer japanischen M-V gestartet. Wenige Tage später traten Probleme mit der Satellitenkommunikation auf.

CUTE-1.7 + APD II[Bearbeiten]

CUTE-1.7 + APD II (OSCAR 65) wurde am 28. April 2008 mit einer indischen Rakete vom Typ Polar Satellite Launch Vehicle gestartet.

Weblinks[Bearbeiten]