Cabeus (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cabeus
Cabeus (Mond Südpolregion)
Cabeus
Position 85,28° S, 41,81° WMoon-85.28-41.81Koordinaten: 85° 16′ 48″ S, 41° 48′ 36″ W
Durchmesser 101 km
Kartenblatt 144 (PDF)
Benannt nach Niccolo Cabeo
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

100.58

Cabeus ist ein Einschlagkrater nahe dem Südpol des Erdmondes. In dieser Position wird der Krater von der Erde aus nahezu seitlich sichtbar. Aus Mangel an Sonnenlicht befindet er sich fast immer im tiefen Schatten, so dass man, auch aus der Umlaufbahn, kaum Einzelheiten erkennen kann. Er liegt westlich des Kraters Malapert und süd-südwestlich von Newton.

Cabeus war am 9. Oktober 2009 das Einschlagziel des LCROSS. Dabei wurde ein Vorkommen gefrorenen Wassers entdeckt.[1]

Liste der Nebenkrater von Cabeus
Buchstabe Position Durchmesser Link
A 82,04° S, 40,34° WMoon-82.04-40.34 41 km [1]
B 82,23° S, 54,69° WMoon-82.23-54.69 60 km [2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. LCROSS Results Released, NASA-Pressemitteilung vom 21. Oktober 2010