Cabrières-d’Avignon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cabrières-d’Avignon
Wappen von Cabrières-d’Avignon
Cabrières-d’Avignon (Frankreich)
Cabrières-d’Avignon
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Vaucluse
Arrondissement Avignon
Kanton L’Isle-sur-la-Sorgue
Gemeindeverband Coustellet.
Koordinaten 43° 54′ N, 5° 9′ O43.8927777777785.15190Koordinaten: 43° 54′ N, 5° 9′ O
Höhe 105–626 m
Fläche 14,68 km²
Einwohner 1.772 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 121 Einw./km²
Postleitzahl 84220
INSEE-Code

Alte Trockenmauer

Cabrières-d’Avignon ist eine französische Gemeinde mit 1772 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Vaucluse und in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Geographie[Bearbeiten]

Das Dorf liegt auf den Monts de Vaucluse, auf einem schrägen Berghang mit Blick auf das Luberon-Gebirge. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Luberon.

Geschichte[Bearbeiten]

Im elften bis zwölften Jahrhundert wurde das Schloss der Familie Adhemar gebaut.

Im sechzehnten Jahrhundert war Cabrières Zentrum des Waldenser-Widerstandes und wurde am 19. April 1545 bei einem Massaker zerstört. 1720 erreichte eine Pestepidemie die Provence und führte zum Bau der Pestmauer, die westlich der Gemeinde verläuft.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 671 709 780 1004 1142 1422 1808

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • romanische Pfarrkirche Saint-Vincent
  • Privatschloss aus dem dreizehnten Jahrhundert, Ende des sechzehnten Jahrhunderts rekonstruiert
  • Kapelle Saint-Eusèbe
  • Gedenkstele für Massaker von 1545
  • Oratorium
  • Altes Waschhaus, Zisterne, Brunnen
  • Überreste der Pestmauer aus dem Jahr 1721
  • Lavendelmuseum bei Coustellet
  • fünf Hektar großer Zedernwald nördlich des Dorfes

Literatur[Bearbeiten]

  • Robert Bailly: Dictionnaire des communes du Vaucluse. Avignon 1986, ISBN 2-903044-27-9.
  • Jules Courtet: Dictionnaire géographique, géologique, historique, archéologique et biographique du département du Vaucluse. Nîmes 1997, ISBN 2-84406-051-X.
  • Jean-Pierre Saltarelli: Les Côtes du Ventoux, origines et originalités d'un terroir de la vallée du Rhône. Avignon 2000, ISBN 2-87923-041-1.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cabrières-d'Avignon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien