Caecilius Metellus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Caecilii Metelli (Plural von Caecilius Metellus) waren eine der wichtigsten und reichsten Plebejerfamilien in der Römischen Republik. Die Caecilii Metelli hatten vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zum Ende der Republik große politische Bedeutung, Mitglieder der Familie bekleideten jedes Amt des cursus honorum und hatten zahlreiche militärische Kommandos inne.

Wichtige Mitglieder der Familie waren:

Die Frauen der Familie wurden den römischen Namenskonventionen entsprechend Caecilia Metella genannt. Um sie zu unterscheiden, trugen sie häufig den Cognomen ihres Vaters in der weiblichen Form. Zu ihnen gehörten:

Gens Caecilia Metella family tree.png

Caecilii Metelli in der Literatur[Bearbeiten]

Der amerikanische Autor John Maddox Roberts hat ein fiktives Mitglied der Caecilii Metelli namens Decius Caecilius Metellus zur Hauptfigur seiner Krimireihe S.P.Q.R. gemacht. Ebenso erfand er dazu dessen fiktiven Vater, den älteren Decius Caecilius, angeblich Konsul etwa 68 oder 67. Diese Romane lehnen sich eng an historische Ereignisse an, sie spielen in den Jahren 70–22 v. Chr.

Die oben genannten Meteller wie Nepos, Celer, Scipio oder Creticus spielen in den Romanen Nebenrollen. Viele bekannte historischen Figuren wie Gaius Iulius Caesar, Marcus Antonius, Gnaeus Pompeius Magnus, Marcus Licinius Crassus, Marcus Porcius Cato der Jüngere, Titus Annius Milo, Lucius Sergius Catilina oder Kleopatra VII. werden ebenfalls in Haupt- und Nebenrollen erwähnt. Hauptwidersacher des fiktiven Decius ist unter anderem der reale Publius Clodius Pulcher.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Caecilius Metellus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien