Cafayate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cafayate
Basisdaten
Lage 26° 4′ S, 65° 59′ W-26.073055555556-65.9761111111111683Koordinaten: 26° 4′ S, 65° 59′ W
Höhe ü. d. M.: 1683 m
Einwohnerzahl (2001): 11.785
  (Argentinien)
 
 
Verwaltung
Provinz: SaltaSalta Salta
Departamento: Cafayate
Bürgermeister: Juan Esteban Ocampo, F.J.p.l.V.
Sonstiges
Postleitzahl: A4427
Telefonvorwahl: 3868
Homepage von Cafayate
Iglesia Catedral Nuestra Señora del Rosario in Cafayate

Cafayate ist die Hauptstadt des gleichnamigen Departamentos Cafayate in der Provinz Salta im Nordwesten Argentiniens. Sie liegt mitten in den Valles Calchaquíes im Südwesten der Provinz auf einer Höhe von 1.683 Metern, 1.329 Kilometer von Buenos Aires entfernt und 189 Kilometer von Salta. Cafayate gehört zu den rasch wachsenden Gemeinden in der Provinz Salta und zählte im letzten Zensus 11.785 Einwohner (2001, INDEC). Neben der Provinzhauptstadt Salta und Cachi gehört Cafayate zu den touristischen Hauptattraktionen der Provinz Salta.

Klima[Bearbeiten]

Cafayate hat ein trockenes und mildes Klima. Die Sonnentage werden mit 360 angegeben, die durchschnittlichen jährlichen Niederschläge liegen in der Regel unter 250 Millimeter.

Geschichte[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Cafayate wurde 1840 durch Manuel Fernando de Aramburu gegründet, der damit dem Willen seiner Mutter nachkam, der Virgen de Rosario ein Sanktuarium zu widmen. In der Folge gewann Cafayate gegenüber dem nahegelegenen San Carlos, zu dem es verwaltungsmäßig gehörte, immer mehr an Bedeutung, so dass es sich 1863 von San Carlos trennte und ein eigenes Departamento bildete.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Cafayates Wirtschaftsaktivitäten sind geprägt vom Weinanbau und dem Tourismus, die eine enge Verbindung eingehen. Der Weinanbau profitiert von der geringen Luftfeuchtigkeit bei praktisch ganzjährig sonnigem Wetter und der Möglichkeit, die geringen Niederschläge durch modernste Bewässerungstechnik auszugleichen. Das Markenzeichen Cafayates sind prämierte Weißweine aus der Torrontés Riojano-Traube, die national und international immer mehr Liebhaber finden. Siehe hierzu auch den Artikel Weinbau in Argentinien.

Tourismus[Bearbeiten]

Cafayate ist ein bekannter und stark frequentierter Weinort. Eine Reihe von Weinkellereien steht dem Publikum offen. Es gibt Führungen und Weinproben. Einige Winzereien sind dazu übergegangen, auch Unterkunft auf ihren Weingütern zu offerieren. In der Nähe von Cafayate sind die Ruinen von Quilmes und Tafí del Valle.

Nahe der Stadt ist die Schlucht Quebrada de las Conchas, auch Quebrada de Cafayate genannt.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Herkunft des Namens Cafayate ist umstritten. Die einen meinen, er habe seinen Ursprung im Quechua. Als wahrscheinlicher wird angenommen, dass Cafayate aus dem Kakana der Diaguitas stammt, einer heute praktisch unbekannten Sprache der Ureinwohner des Tales. Entsprechend vielfältig sind die Deutungsvorschläge. Der Name Cafayate wird unter anderem einem Kaziken der Region zugeschrieben, andere meinen eher, dass der Name "Wasserkasten" bedeute. In die gleiche Richtung geht der Vorschlag, Cafayate als Ableitung von Capac-Yac zu sehen, was "Großer See" bedeutet. Auch Bedeutungskombinationen gibt es, wie Capac-Yaco, was "See des Häuptlings" heißen würde. In einer weiteren Version wird Yaco mit "Volk" und Capac mit "Reichtum" gleichgesetzt, was zusammengenommen ein "reiches Volk" oder "ein Volk, dem es an nichts fehlt", ergibt. Eine letzte Interpretation erkennt im Namen Cafayate eine "Grabstätte der Leiden/Sorgen/Mühsal" und nimmt damit möglicherweise seine heutige Bedeutung als Weinort vorweg.

Gallery[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Bildbeschriftungen konkretisieren, was ist zu sehen?

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cafayate – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien