Cailleach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cailleach [ˈkalʲəx, pl. ˈkalʲəxə], auch Calliagh, Caillech, Cally, schottisch-gälisch pl. Cailleachan [kaʎəxən] bezeichnet in der keltischen Mythologie eine Gruppe gälischer Sagengestalten aus Schottland, Irland und der Isle of Man. Die Cailleachs sind hexenartige Riesinnen und werden zumeist mit dem Wetter in Verbindung gebracht.

Bedeutung[Bearbeiten]

Die meisten Cailleachan gelten als Verkörperung des Winters, andere sind Verursacherinnen von Stürmen, Beschützerinnen der Tiere oder Schöpferinnen bestimmter Seen, Flüsse, Berge oder Inseln. Auf die Cailleach-Gestalten wurden Züge älterer keltischer lokal- und Erdgöttinnen übertragen. Verwandte Gestalten sind die Black Annis oder Gentle Annie, Gwrach y Rhibyn, Banshee, Bronach und Mal.

Etymologie[Bearbeiten]

Die Bezeichnung Cailleach bedeutet "Nonne", "Die Verhüllte", "Hexe" oder "alte Frau" und leitet sich vom lateinischen Wort pallium ("Schleier" bzw. kirchliches Gewand, das von Frauen getragen wird) ab. Im Altirischen findet sich das Nomen caillech ("die Verhüllte") zu caille ("Schleier"). Differenzierte Begriffe im heutigen Gälischen sind cailleach dhubh (Nonne), cailleach oidhche ("Eule" - wörtlich "Nachtfrau") und cailleach feasa (Weissagerin) sowie cailleach phiseogach ("Zauberin"). Mit cailleach sind die modernen schottisch-gälischen Lexeme caileag ("junge Frau", "Mädchen") und Scots carline/carlin ('alte Frau', 'Hexe') verwandt.[1]

Ceann na Cailleach (Hags head, „Hexenhaupt“), Südwestspitze der Cliffs of Moher im County Clare, einer der vielen nach den Cailleach benannten Orte

Weitere Cailleachan[Bearbeiten]

  • Cailleach Beinne Bric oder Brice (schottische Berghexe)
  • Cailleach Bérri, auch Senainne Bérri („Die Alte von Beare“, Ahnfrau)
  • Cailleach chearc (Wahrsagerin von Lough Erne)
  • Cailleach Dhubh (Irische Höhlenhexe)
  • Cailleach Mhor (Wetterhexe in Schottland)
  • Cailleach Mhor A Chilibric (die große Hexe von Clibric)
  • Cailleach Mhor Nam Fiadh (See-Hexe in Kilmorack, Schottland)
  • Cailleach na Deannach (Schottische Tanz-Figur)
  • Cailleach na Mointeach (Schottische Moorhexe)
  • Cailleach na Montaigne (Schottische Gebirgshexe)
  • Cailleach uisge (Wasserhexe der schottischen Highlands)
  • Cailleach Uragaig (Winterhexe der Insel Colonsay in Schottland)
  • Caillagh ny Groamagh (Jahreszeitenhexe der Isle of Man)
  • Caillagh ny Gueshag (Wahrsager-Hexe der Isle of Man)
  • Caillagh Groarnagh (Wetterhexe der Isle of Man)

Verwandte Themen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Malcolm Maclennan: A Pronouncing and Etymological Dictionary of the Gaelic Language. Acair and Mercat Press 1993. ISBN 0-08-025713-5

Literatur[Bearbeiten]