Cairn Gorm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cairn Gorm
Cairn Gorm vom Coire an t-Sneachda aus gesehen

Cairn Gorm vom Coire an t-Sneachda aus gesehen

Höhe 1245 m
Lage Schottland/Cairngorms
Gebirge Grampian Mountains
Koordinaten 57° 7′ 1″ N, 3° 38′ 35″ W57.116944444444-3.64305555555561245Koordinaten: 57° 7′ 1″ N, 3° 38′ 35″ W
Cairn Gorm (Schottland)
Cairn Gorm
Standseilbahn auf dem Cairn Gorm

Cairn Gorm (Gälisch: An Càrn Gorm, dt. blauer Hügel) ist ein Berg der Grampian Mountains im Nordosten von Schottland, der zu den 282[1] Munros gezählt wird. Nach dem Gipfel ist die Berggruppe der Cairngorms benannt, da er aus Sicht der tieferliegenden Gebiete im Norden der höchste Gipfel des Massivs zu sein scheint. Dies ist jedoch der Ben Macdhui.

Der Gipfel des Cairn Gorm ist am einfachsten vom Parkplatz der Cairngorm-Talstation zu erreichen. Ein Wanderweg führt zur Bergstation Ptarmigan (dt. Schneehuhn). Im Winter verkehren hier auch Ski-Lifte.

Bergwandern[Bearbeiten]

Im Sommer gibt es hier viele Bergwanderer. Das Gelände ist einfach und es sind von der Talstation aus nur ca. 800 Höhenmeter zu überwinden. Die aktuellen Wetterdaten aus der Bergstation werden in der Talstation angezeigt. Allerdings ist diese Gegend berüchtigt für heftigste Wetterumschwünge. So starben hier im November 1971 6 Menschen in einem plötzlich auftretenden Schneesturm.[2] Aber auch im Sommer können heftige Stürme und Schnee sehr plötzlich auftreten.

Wintersport[Bearbeiten]

An den Nordhängen des Cairn Gorm befindet sich eines von insgesamt 5 schottischen Skigebieten. Es gibt insgesamt 37 km Pisten, die längste hat eine Länge von 2,2 km. 16 Skilifte werden hier betrieben.[3]

Bergstation Ptarmigan[Bearbeiten]

Die Bergstation ist mit der Seilbahn zu erreichen. Sie darf nicht verlassen werden. Das dient dazu, den Massentourismus, den die Cairngorm-Seilbahn ausgelöst hat, vom Plateau fernzuhalten. Nur echte Bergwanderer sollen den Gipfel erreichen können. Dies ist ein Versuch, Tourismus und Naturschutz zu verbinden.

Mit 1097 m Höhe enthält die Bergstation das höchste Restaurant Schottlands. Durch die Fenster hat man bei entsprechendem Wetter eine großartige Aussicht. Außerdem gibt es einen Shop und eine Ausstellung. Eine Wetterstation befindet sich ebenfalls hier. Sie überträgt die Daten aktuell in die Talstation. Für viele Besucher ist das spannendste allerdings die Aussicht von der kleinen Aussichtsplattform.

Umgebung[Bearbeiten]

Beliebter Ausgangsort von Wanderungen und im Winter auch Skifahrten ist der schottische Ort Aviemore.

Der Cairngorms-Nationalpark ist bekannt für seine einzigartige Flora und Fauna.

Belege[Bearbeiten]

  1. http://www.smc.org.uk/Munros/MunrosTable.php
  2. Aircrew Association: Cairngorm Disaster 1971
  3. http://www.snowsport-highland.com/cairngorminfo.htm

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cairn Gorm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien