Calaguas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Calaguas
Gewässer Philippinensee
Archipel Philippinen
Geographische Lage 14° 27′ N, 122° 55′ O14.45122.9166667Koordinaten: 14° 27′ N, 122° 55′ O
Calaguas (Philippinen)
Calaguas
Anzahl der Inseln 20
Hauptinsel Guintinua
Gesamtfläche
Einwohner 6095 (2007)

Die Inselgruppe Calaguas (Calaguas Group of Islands) ist eine Inselgruppe in den Philippinen. Die Gruppe von über 20 Inseln liegt nördlich der Bicol Halbinsel. Die beiden Hauptinseln sind Guintinua- und Tinaga Island, andere bekannte Inseln sind Balagbag-, Bedey-, Sugod-, Comalasag-, Ingalan-, Bantiqua-, Pinagcastillohan-, Puacuapan und Maculabo Island. Auf den beiden Hauptinseln liegen die Barangays Banocboc, Pinagtigasan and Mangcawayan, diese hatten 2007 6095 Einwohner.[1] Verwaltet wird die Inselgruppe von der Gemeinde Vinzons in der Provinz Camarines Norte.

Die Inselgruppe liegt ca. 28 km vor der Küste der Bicol Halbinsel in der Philippinensee, erreicht werden kann sie über die Häfen von Paracale und Vinzons. Die Überfahrt dauert ca. 2 bis 3 Stunden, je nach Witterung. Eine touristische Infrastruktur existiert auf der Inselgruppe nicht.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistische Angaben des NSCB
  2. Kurze Vorstellung der Inselgruppe auf mahabangbuhangin.com