Calanca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Calanca
Staat: Schweiz
Kanton: Graubünden (GR)
Bezirk: Moesaw
Kreis: Calanca
BFS-Nr.: 3837i1f3f4
Postleitzahl: 6543
Koordinaten: 728921 / 12899546.39.112876Koordinaten: 46° 18′ 0″ N, 9° 6′ 43″ O; CH1903: 728921 / 128995
Höhe: 876 m ü. M.
Fläche: 37,72 km²
Einwohner: 206 (31. Dezember 2013)[1]
Einwohnerdichte: 5 Einw. pro km²
Website: www.comunedicalanca.ch
Arvigo

Arvigo

Karte
Comer See Lago di Mezzola Lago di Montespluga Lago di Lei Lago d'Isola Lago de Buseno Sufnersee Zervreilasee Italien Kanton Tessin Bezirk Hinterrhein Bezirk Maloja Bezirk Surselva Buseno Calanca Castaneda GR Rossa GR Santa Maria in Calanca Lostallo Mesocco Soazza Cama GR Grono Leggia Roveredo GR San Vittore GR San Vittore GR Verdabbio VerdabbioKarte von Calanca
Über dieses Bild
ww

Calanca ist eine politische Gemeinde im Kanton Graubünden in der Schweiz.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Calanca befindet sich im mittleren Abschnitt des Calancatales, einem Seitental des Misox. Sie gehört politisch mit vier anderen Gemeinden desselben Tales zum Kreis Calanca im Bezirk Moesa.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde Calanca ist auf den 1. Januar 2015 durch einen Fusionsvertrag mit vier politischen Gemeinden gegründet worden. Sie setzt sich aus den ehemaligen Gemeinden Arvigo, Braggio, Cauco und Selma zusammen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Calanca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik Schweiz – STAT-TAB: Ständige und Nichtständige Wohnbevölkerung nach Region, Geschlecht, Nationalität und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)