Calder Freeway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox mehrere hochrangige Straßen/Wartung/AU-AM
Calder Freeway
Australian Alphanumeric State Route M79.svg
Basisdaten
Betreiber: VicRoads
Straßenbeginn: A79 AA300 Calder Highway
Ravenswood South (VIC)
(36° 57′ S, 144° 14′ O-36.955686555556144.23612638889)
Straßenende: S40 S43 Tullamarine Freeway
Niddrie (Melbourne) (VIC)
(37° 44′ S, 144° 54′ O-37.735087833333144.89889688889)
Gesamtlänge: 113 km

Bundesstaaten:

Victoria

Calder Freeway mit Mount Macedon im Hintergrund
Calder Freeway mit Mount Macedon im Hintergrund
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Der Calder Freeway ist eine Autobahn im Süden des australischen Bundesstaates Victoria. Er verbindet den Tullamarine Freeway in Niddrie (Melbourne) mit dem Calder Highway in Ravenswood South. Dabei ersetzt er Teile des Calder Highway. Anfangs war der Calder Freeway nur eine kurze Fortsetzung des Tullamarine Freeway, die bereits in Keilor, einem nordwestlichen Vorort von Melbourne, in den Calder Highway überging. Schritt für Schritt wurde er aber verlängert und hat jetzt Ravenwood South erreicht. Der Calder Highway führt nach Bendigo. Auch das letzte, nicht zum Freeway gehörende Stück des Highway wurde vierspurig ausgebaut und am 20. April 2009 dem Verkehr übergeben.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Calder Highway wurde nach dem Straßenbauingenieur William Calder benannt, der dem Country Roads Board (Vorgänger von VicRoads) von 1913 bis 1928 vorstand.

Der Highway erhielt ursprünglich die Bezeichnung Nationalstraße 79 (N79). Mit der Umstellung der Straßennummerierung in Victoria auf das alphanumerische System Ende der 1990er-Jahre wurde die Nummerierung auf A79 für den größten Teil der Strecke geändert. Lediglich das schon existierende kurze Stück Autobahn innerhalb Melbournes erhielt die Nummerierung M79.

Ursprünglich begann der zweispurige Calder Highway am Ende der Keilor Road in Niddrie. Ende der 1960er- und Anfang der 1970er-Jahre wurde diese Straße zusammen mit dem Tullamarine Freeway auf Freeway-Standard ausgebaut, endete in Keilor East und lief von dort aus als Calder Highway weiter. Anfang der 1980er-Jahre wurde der Freeway bis Keilor verlängert. Aber erst in den 1990er-Jahren begann man mit dem weiteren Ausbau des Calder Highway Richtung Bendigo auf vier Fahrspuren.

Der Calder Highway zwischen Melton Highway und Western Ring Road ist im Melbourne Transportation Plan von 1969 als Freeway-Korridor F4 aufgeführt, der über den Tullamarine Freeway hinaus bis zur Bell Street in Templestowe läuft.

Verlauf[Bearbeiten]

In Ravenswood South wird der Calder Highway (A79) zum Calder Freeway mit vier Spuren bis zum Rand des Großraums Melbourne und dann sechs Spuren. Er umgeht die meisten Städte, durch die der alte Calder Highway führte. Durch den Freeway ersetzte, aber immer noch existierende Abschnitte des Calder Highway erhielten die Nummerierungen C791 bis C794, bzw. innerhalb Melbournes (eigenartigerweise) immer noch N79.

An seinem nordwestlichen Ende läuft der Freeway parallel mit der A300 bis südlich von Harcourt, von wo der Midland Highway als A300 nach Südwesten Richtung Ballarat und Geelong weiter läuft.

Städte, die vom Freeway umgangen, aber immer noch von ihm aus erreichbar sind:

  • Harcourt
  • Elphinstone
  • Taradale
  • Malmsbury
  • Kyneton
  • Woodend
  • Macedon
  • Gisborne
  • Diggers Rest

Ab der Kreuzung mit der Green Gully Road in ‚’Keilor’’ führt der Freeway nach Osten zum Tullamarine Freeway (S40) und zur Innenstadt von Melbourne weiter und trägt neben der alten Nummerierung N79 als Staatsstraße 40 auch noch die Nummerierung S40.

Der Freeway endet an der gerade ausgebauten Kreuzung mit dem Tullamarine Freeway, der den Flughafen Melbourne mit der Innenstadt von Melbourne verbindet und zur CityLink (M1) weiterführt.

Ausbau[Bearbeiten]

Zwischen Kyneton und Ravenswood[Bearbeiten]

Der Ausbau des Calder Highway wird gemeinsam von der australischen Bundesregierung und der Regierung von Victoria finanziert. Die Kosten werden auf 404 Mio. AU-$ geschätzt. Zwischen Melbourne und Bendigo erfolgte bereits der vierspurige Ausbau – bis Ravenswood South auf Freeway-Standard – und wurde am 20. April 2009 dem Verkehr übergeben.

Der Ausbau des Calder Highway zwischen Kyneton und Ravenswood wurde in zwei Abschnitte aufgeteilt: Kyneton bis Faraday und Faraday bis Ravenswood. Letzterer Abschnitt ist noch im Bau, aber ebenfalls für den Verkehr geöffnet.

Kreuzung Calder Highway bzw. Calder Alternative Route[Bearbeiten]

Der Ausbau der Kreuzung des Calder Freeway und des alten Calder Highway in Ravenswood ist vorgeschlagen und soll mit Auslink 2 (2009–2014) finanziert werden.[1]

Zwischen Western Ring Road und Melton Highway[Bearbeiten]

VicRoads hat die Verbreiterung des Calder Freeway von der Western Ring Road bis zum Melton Highway abgeschlossen. Die Autobahn wurde von vier auf sches Spuren verbreitert. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit wurde von 100 km/h auf 80 km/h reduziert.[2] Verwirrenderweise gilt die Geschwindigkeitsbegrenzung Richtung Norden vom Keilor Park Drive bis zum Service-Center in Calder Park, während sie Richtung Süden vom Service-Center bis zur Brücke über die Green Gully Road gilt. Im Oktober 2010 kündigte man an, dass die Geschwindigkeitsbeschränkung als Ergebnis eines jahrelangen Prozesses außerhalb der Stoßzeiten (8.00 Uhr – 17.00 Uhr) wieder auf 100 km/h angehoben würde. Entlang des Freeway aber sollen 30 variable Geschwindigkeitsbeschränkungszonen installiert werden.

Vorgeschlagene Verbesserungen der Sicherheit und der Kapazität sollen über Auslink 2 (2009–2014) finanziert werden.[3]

Kreuzung mit der Kings Road[Bearbeiten]

VicRoads wird die Kings Road bis zum Calder Freeway in Taylors Lakes als Teil eines 62 Mio. AU-$ teuren Projektes zur Verringerung der höhengleichen Kreuzungen zwischen Sunshine Avenue und Calder Park Drive verlängern. Dies beinhaltet eine Brücke über die Kings Road, einen Kleeblattanschluss an den Freeway und die Schließung der Kreuzung mit der Robertson Road.[4]

Kreuzungen und Anschlüsse[Bearbeiten]

Calder Freeway Australian Alphanumeric State Route M79.svg
Kreuzungen und Anschlüsse Richtung Norden High Speed Intersection Entfernung nach
Bendigo
(km)
Entfernung nach
Melbourne
(km)
Kreuzungen und Anschlüsse Richtung Süden High Speed Intersection
Ende Calder Freeway Australian Alphanumeric State Route M79.svg Australian Alphanumeric State Route A300.svg
weiter als Calder Highway Australian Alphanumeric State Route A79.svg Australian Alphanumeric State Route A300.svg
nach Bendigo
25 126 Beginn Calder Freeway Australian Alphanumeric State Route M79.svg Australian Alphanumeric State Route A300.svg
vom Calder Highway Australian Alphanumeric State Route A79.svg Australian Alphanumeric State Route A300.svg
Maldon
Fogartys Gap Road
Harcourt
Old Calder Highway Australian Alphanumeric State Route C794.png High Speed Intersection
weiter als Australian Alphanumeric State Route M79.svg Australian Alphanumeric State Route A300.svg 31 120 Harcourt, Castlemaine, Ballarat
Midland Highway Australian Alphanumeric State Route A300.svg
Castlemaine, Harcourt
Midland Highway Australian Alphanumeric State Route A300.svg
weiter als Australian Alphanumeric State Route M79.svg
EISENBAHNLINIE NACH BENDIGO 31,1 119,9 EISENBAHNLINIE NACH BENDIGO
Castlemaine, Metcalfe
Pyrenees Highway Australian Alphanumeric State Route B180.svg
43 108 Metcalfe, Castlemaine
Pyrenees Highway Australian Alphanumeric State Route B180.svg
Malmsbury, Taradale, Elphinstone
Old Calder Highway Australian Alphanumeric State Route C794.png
Edgecombe
Malmsbury East Road
57 94 Edgecombe
Malmsbury East Road
Malmsbury
Old Calder Highway Australian Alphanumeric State Route C794.png
Kyneton
Burton Avenue Australian Alphanumeric State Route C793.png High Speed Intersection
61 90 Kyneton
Burton Avenue Australian Alphanumeric State Route C793.png High Speed Intersection
Kyneton, Heathcote
Edgecombe Road Australian Alphanumeric State Route C326.png
66 85 Heathcote, Kyneton
Edgecombe Road Australian Alphanumeric State Route C326.png
Kyneton
Bourke Street Australian Alphanumeric State Route C793.png
Trio Road
68 83 keine Ausfahrt
Carlsruhe
Springvale Road
73 78 Carlsruhe
Springvale Road
keine Ausfahrt 77 74 Woodend
Macedon-Woodend Road Australian Alphanumeric State Route C792.png
Woodend, Lancefield
Lancefield-Woodend Road Australian Alphanumeric State Route C324.png
82 69 Lancefield, Woodend
Lancefield-Woodend Road Australian Alphanumeric State Route C324.png
EISENBAHNLINIE NACH BENDIGO 85 66 EISENBAHNLINIE NACH BENDIGO
Woodend, Macedon
Macedon-Woodend Road Australian Alphanumeric State Route C792.png
89 62 Macedon, Woodend
Macedon-Woodend Road Australian Alphanumeric State Route C792.png
Macedon
Macedon-Woodend Road Australian Alphanumeric State Route C792.png
Mount Macedon
Mount Macedon Road Australian Alphanumeric State Route C322.png
95 56 no exit
Gisborne, Bacchus Marsh
Station Road Australian Alphanumeric State Route C791.png
Riddells Creek
Station Road Australian Alphanumeric State Route C708.png
97 54 Riddells Creek
Station Road Australian Alphanumeric State Route C708.png
Gisborne, Bacchus Marsh, Melton
Station Road Australian Alphanumeric State Route C791.png
Gisborne
Melbourne Road Australian Alphanumeric State Route C791.png
Emmeline Drive
100 51 Emmeline Drive
Gisborne
Melbourne Road Australian Alphanumeric State Route C791.png
Couangalt Road
Mundy Road
106 45 Mundy Road
Couangalt Road
Sunbury
Gap Road Australian Alphanumeric State Route C707.png
111 40 Sunbury
Gap Road Australian Alphanumeric State Route C707.png
Diggers Rest, Sunbury
Vineyard Road Australian Alphanumeric State Route C706.png
116 35 Sunbury, Diggers Rest
Vineyard Road Australian Alphanumeric State Route C706.png
EISENBAHNLINIE NACH BENDIGO 118 33 EISENBAHNLINIE NACH BENDIGO
Diggers Rest, Bulla
Bulla-Diggers Rest Road
119,5 31,5 Bulla, Diggers Rest
Bulla-Diggers Rest Road
Toolern Vale
Holden Road
123 28 |BP SERVICE CENTER
BP SERVICE CENTER
Calder Park
Calder Park Drive High Speed Intersection
125,5 25,5 Calder Park
Calder Park Drive High Speed Intersection
Taylors Lakes
Kings Road
127,3 23,7 Taylors Lakes, Deer Park, Laverton
Kings Road
Taylors Lakes, Melton
Melton Highway Australian Alphanumeric State Route C754.svg
130,2 20,8 keine Ausfahrt
weiter als Australian Alphanumeric State Route M79.svg 132,4 18,6 keine Ausfahrt
Keilor, St. Albans
Green Gully Road Australian State Route 40.svg
weiter als Australian State Route 40.svg Australian Alphanumeric State Route M79.svg
keine Ausfahrt 134,1 16,9 Keilor Park, zur Australian National Route M80.svg Geelong
Keilor Park Drive Australian State Route 39.svg Avalon Airport
Keilor, Keilor Park
Keilor Park Drive Australian State Route 39.svg
135,5 15,5 Seymour, Sydney
Western Ring Road Australian National Route M80.svg Melbourne Airport
Geelong, Ballarat, Adelaide
Western Ring Road Australian National Route M80.svg Avalon Airport
Keilor East, Airport West
Woorite Place
136,5 14,5 keine Ausfahrt
Niddrie
Keilor Road
137,5 13,5 Niddrie
McNamara Avenue
Fullarton Road
Beginn Calder Freeway Australian State Route 40.svg Australian Alphanumeric State Route M79.svg
vom Tullamarine Freeway Australian State Route 40.svg Australian State Route 43.svg
138 13 Essendon
Bulla Road Australian State Route 37.svg
Ende Calder Freeway Australian State Route 40.svg Australian Alphanumeric State Route M79.svg
continues as Tullamarine Freeway Australian State Route 40.svg Australian State Route 43.svg
to Melbourne

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Calder Highway, Ravenswwod
  2. Ashley Gardiner: Freeway slowdown to ease traffic jams in Melbourne. Herald Sun. 12. Juni 2008. Abgerufen am 1. Juli 2008.
  3. Calder Freeway
  4. Calder Freeway Kings Road Interchange. VicRoads. 5. Oktober 2009. Abgerufen am 1. November 2009