Caldiero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caldiero
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Caldiero (Italien)
Caldiero
Staat: Italien
Region: Venetien
Provinz: Verona (VR)
Lokale Bezeichnung: Caldiêr
Koordinaten: 45° 25′ N, 11° 10′ O45.41666666666711.16666666666744Koordinaten: 45° 25′ 0″ N, 11° 10′ 0″ O
Höhe: 44 m s.l.m.
Fläche: 10,42 km²
Einwohner: 7.683 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 737 Einw./km²
Postleitzahl: 37042, 37040
Vorwahl: 045
ISTAT-Nummer: 023017
Volksbezeichnung: Caldieresi
Website: Caldiero

Caldiero ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 7683 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Verona in Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 14,5 Kilometer von Verona. Südlich von Caldiero fließt die Etsch. Die Gemeinde ist Teil der Unione comunale detta Verona Est.

Geschichte[Bearbeiten]

Als Calidarium in römischer Zeit bereits als Siedlung bekannt, waren es vor allem die warmen Quellen, die Anzugspunkt waren. 1805, 1809 und 1813 kam es hier zu Schlachten zwischen den Österreichern und Napoleon.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Weinbaugebiet Arcole. Durch die Gemeinde zieht sich in West-Ost-Richtung nicht nur die Autostrada A4 von Turin nach Triest, sondern auch die frühere Strada Statale 11 Padana Superiore von Verona nach Vicenza. Ein Bahnhof besteht an der Bahnstrecke Milano–Venezia.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Caldiero – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.