California Victory

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
California Victory
100px
Voller Name California Victory
Gegründet 2006
Stadion Kezar Stadium
Plätze 10.500
Homepage www.californiavictorysoccer.com
Liga USL First Division
2007 12. Platz
Heim
Auswärts

California Victory ist ein ehemaliger Fußballverein aus San Francisco (USA). Der Verein wurde 2006 gegründet und spielt 2007 seine erste und einzige Saison in der USL First Division, der zweithöchsten Spielklasse im nordamerikanischen Fußball.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 12. Oktober 2006 verkündete USL-Präsident Francisco Marcos, dass Dmity Piterman, Präsident des spanischen Vereins Deportivo Alaves die Rechte an einem neuen Verein erworben hat. Damit wird California Victory der erste USL1-Verein sein, der sich im Besitz eines Europäers befindet. Darüber hinaus war der Verein der erste kalifornische Verein in der USL seit dem Ende des Clubs San Diego Flash 2001.

Seine Heimspiele trug der Verein im Kezar Stadium aus. In diesem Stadion haben bereits die American-Football-Teams Oakland Raiders und San Francisco 49ers gespielt. Erster Trainer war Glenn van Straatum aus Surinam.

Der Name "Victory" (engl.: "Sieg") kommt von der spanischen Stadt Vitoria-Gasteiz, der Heimatstadt von Deportivo Alaves.

Im September 2007 erklärte Deportivo seinen Rückzug von dem Verein. Seitdem nimmt California Victory nicht mehr am Spielbetrieb teil.

Historie[Bearbeiten]

Jahr Liga Regular Season Playoffs Open Cup
2007 USL First Division 12. Platz nicht qualifiziert 3. Runde

Weblinks[Bearbeiten]