Calystegia collina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Calystegia collina
Calystegia collina subsp. oxyphylla

Calystegia collina subsp. oxyphylla

Systematik
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Nachtschattenartige (Solanales)
Familie: Windengewächse (Convolvulaceae)
Gattung: Zaunwinden (Calystegia)
Art: Calystegia collina
Wissenschaftlicher Name
Calystegia collina
(Greene) Brummitt

Calystegia collina ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Zaunwinden (Calystegia) aus der Familie der Windengewächse (Convolvulaceae). Die Art ist in Kalifornien endemisch verbreitet.

Beschreibung[Bearbeiten]

Calystegia collina ist eine ausdauernde Pflanze, die ein Rhizom als Überdauerungsorgan bildet. Die Pflanze ist dicht filzig mit meist langen, braunen Trichomen behaart. Die Stängel wachsen niederliegend und nicht oder kaum kletternd und werden 8 bis 30 cm lang. Die Blattspreite der Laubblätter ist meist weniger als 3 cm lang, mit undeutlichen Lappen nierenförmig bis deutlich gelappt, der Blattrand ist meist gewellt.

Die Blütenstandsstiele sind kürzer als 6 cm und gelegentlich größer als die sie begleitenden Laubblätter. Die knapp unterhalb des Kelches stehenden und diesen teilweise umfassenden Vorblätter sind 7 bis 17 mm lang, 2 bis 14 mm breit ganzrandig und mehr oder weniger oval bis breit eiförmig. Die Kelchblätter haben eine Länge von 8 bis 13 mm, die Krone ist weiß gefärbt und 25 bis 55 mm lang.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Art ist in Kalifornien endemisch und kommt dort in den North Coast Ranges, der San Francisco Bay Area und den South Coast Ranges in Höhenlagen unterhalb 600 m vor. Sie wächst an offenen, grasigen oder steinigen Standorten oder in offenen Eichen- und Kiefernwäldern, oftmals auf Serpentinböden.

Literatur[Bearbeiten]