Camaenidae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Camaenidae
Meridoulum gulosum

Meridoulum gulosum

Systematik
Unterklasse: Orthogastropoda
Überordnung: Heterobranchia
Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata)
Unterordnung: Landlungenschnecken (Stylommatophora)
Überfamilie: Helicoidea
Familie: Camaenidae
Wissenschaftlicher Name
Camaenidae
Rafinesque, 1815

Die Camaenidae sind eine der artenreichsten Familien aus der Unterordnung der Landlungenschnecken (Stylommatophora). Camaenidae sind in weiten Teilen Asiens, sowie in Papua Neuguinea, den Salomonen und Australien weit verbreitet. Sie besiedeln eine Vielzahl von Habitaten, von tropischen Regenwäldern bis hin zu Wüsten. Das Zentrum der Diversität liegt in Südostasien.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Gehäuse sind mäßig groß bis groß. Form, Ornamentierung und Farbe variieren in weiten Grenzen. Oft ist auch eine hohe innerartliche Variabilität vorhanden. Der Umbilikus ist offen oder geschlossen. Die Mündung ist ebenfalls vielgestaltig, häufig ist auch ein umgeschlagener Mündungsrand. Selten jedoch sind Zähne vorhanden, die in die Mündung ragen. Charakteristisch ist das Fehlen von Diverticulum und Liebespfeilsack im Geschlechtsapparat.

Systematik[Bearbeiten]

Die Untergliederung der Camaenidae in Unterfamilien (Camaeninae, Rhagadinae, Sinomeloinae) ist derzeit umstritten und nicht allgemein anerkannt und bedarf einer Überprüfung durch vergleichende phylogenetische Untersuchungen. Eine artenreiche Gruppe amerikanischer Arten wurden bis vor kurzem ebenfalls den Camaenidae zugeordnet. Neueste phylogenetische Studien haben jedoch gezeigt, dass diese Schnecken einer anderen Familie, den Pleurodontidae, zuzuordnen sind. [1][2]

Gattungen[Bearbeiten]

Derzeit werden 87 Gattungen innerhalb der Familie anerkannt.

Gattungen, die hauptsächlich in Südostasien verbreitet sind:

Gattungen, die hauptsächlich in Papua Neuguinea und auf den Salomonen verbreitet sind:

Gattungen aus Australien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Wade, C.M., Hudelot, C., Davison, A., Naggs, F., Mordan, P.B. Molecular phylogeny of the helicoid land snails (Pulmonata: Stylommatophora: Helicoidea), with special emphasis on the Camaenidae. Journal of Molluscan Studies 73: 411-415.
  2. Bouchet, P., Rocroi, J.P. Classification and Nomenclator of gastropod families. Malacologia 47: 1-397.
  3. Maassen W. J. M. (2009). „Remarks on the genus Chloritis in Sulawesi, Indonesia, with the descriptions of two new species (Gastropoda: Pulmonata: Camaenidae)“. Zoologische Mededelingen 83 HTM.
  4. Stanisic, J. 1996. New land snails from boggomoss environments in the Dawson Valley, southeastern Queensland (Eupulmonata: Charopidae and Camaenidae). Memoirs of the Queensland Museum 39: 343-354
  5. Iredale, T. 1933. Systematic notes on Australian land shells. Records of the Australian Museum 19: 37-59
  6. Iredale, T. 1938. A basic list of the land Mollusca of Australia. Pt III. Australian Zoologist 9: 83-124
  7. Solem, A. 1992. Camaenid land snails from southern and eastern South Australia, excluding Kangaroo Island. Pt 1. Systematics, distribution and variation. Records of the South Australian Museum Monograph Series 2: 1-338
  8. Köhler, F. 2011. Australocosmica, a new genus of land snails from the Kimberley, Western Australia (Eupulmonata, Camaenidae). Malacologia, 53(2): 199−216
  9. Pilsbry, H.A. 1890. in Tryon, G.W. & Pilsbry, H.A. Manual of Conchology. Philadelphia : Conchological Section, Academy of Natural Sciences Ser. 2 Vol. 6 324 pp.
  10. Iredale, T. 1937. An annotated check list of the land shells of South and Central Australia. South Australian Naturalist 18: 6-59
  11. Thiele, J. 1931. Handbuch der Systematischen Weichtierkunde. Jena : Gustav Fischer pp. 377-778
  12. a b Stanisic J. (24 August) 2009. Crikey steveirwini gen. et sp. nov. from montane habitats in the Wet Tropics of northeastern Queensland, Australia (Gastropoda: Eupulmonata: Camaenidae). Zootaxa 2206: 62–68. abstract (PDF; 14 kB).
  13. a b Köhler F. (2010). Three new species and two new genera of land snails from the Bonaparte Archipelago in the Kimberley, Western Australia (Pulmonata, Camaenidae). Molluscan Research 30(1): 1-16.
  14. a b Köhler, F. 2011. The camaenid species of the Kimberley Islands, Western Australia (Stylommatophora: Helicoidea). Malacologia, 54(1-2): 203–406
  15. a b c d Clark, S. 2009. A review of the land snail genus Meridolum (Gastropoda: Camaenidae) from central New South Wales, Australia. Molluscan Research, 29:61-120.
  16. Zhang, W.-H. & Shea, M. (2008). A new genus and species of land snail of the family Camaenidae from New South Wales. Molluscan Research, 28: 123-132.

Literatur[Bearbeiten]

  • Philippe Bouchet & Jean-Pierre Rocroi: Part 2. Working classification of the Gastropoda. Malacologia, 47: 239-283, Ann Arbor 2005 ISSN 0076-2997

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Camaenidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien