Cameron Finley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Cameron Finley (* 30. August 1987 in Garland, Texas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Finley war bereits als Kind ein sehr extravertiert, er wurde mit drei Jahren von seinen Eltern in ein Schauspielseminar nahe seiner texanischen Heimatstadt gebracht. Hier hatte Finley das Glück, von einem Scout entdeckt zu werden, der ihn für einen Werbespot der Marke Shell verpflichtete.

Dadurch wurde auch Hollywood auf ihn aufmerksam, so dass er 1993 in zwei Spielfilmen gleichzeitig mitwirken durfte: In Perfect World an der Seite von Kevin Costner und Clint Eastwood und Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa zusammen mit Johnny Depp und Leonardo DiCaprio.

Ab 1994 stand Finley auch in Fernsehserien vor der Kamera. Seine berühmteste Fernsehrolle war jene des Tanner Sloan, dem Film-Adoptivsohn von David Hasselhoff in Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu.

Seit dieser Zeit reißen die Film- und Fernsehangebote nicht ab. So war er 1999 sogar für die Rolle des Anakin Skywalker in Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung im Gespräch, wurde jedoch von Jake Lloyd geschlagen.

Eine der letzten Informationen über Finley besagt, dass er ab Herbst 2005 das College in Moorpark besuchen sollte. Neue Informationen über Finley sagen, dass er das College frühzeitig abgebrochen haben soll.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Fernsehserien
Spielfilme

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Cameron Finley wurde viermal für den Young Artist Award nominiert, und dreimal für den YoungStar Award, ging allerdings jedes mal leer aus.

Weblinks[Bearbeiten]