Camille Mandrillon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Camille Mandrillon (* 1890; † 1969) war ein französischer Skisportler und Offizier der Chasseurs alpins.

Bei den Olympischen Winterspielen 1924 war er Teilnehmer und Sprecher des Olympischen Eids. Als Soldat, damals im Dienstgrad Hauptmann (Capitaine), war er Kapitän der französischen Mannschaft beim Militärpatrouillenlauf, die in dieser Disziplin die Bronzemedaille gewann. Der Militärpatrouillenlauf wurde ab 1926 zum Demonstrationsbewerb erklärt. Somit sprach Mandrillon 1924 als Vertreter einer im Nachhinein nichtolympischen Disziplin den Olympischen Eid.

Weblinks[Bearbeiten]