Camino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den italienischen Ort Camino. Für weitere Bedeutungen siehe Camino (Begriffsklärung)
Camino
Wappen
Camino (Italien)
Camino
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Alessandria (AL)
Koordinaten: 45° 10′ N, 8° 17′ O45.1666666666678.2833333333333Koordinaten: 45° 10′ 0″ N, 8° 17′ 0″ O
Fläche: 18 km²
Einwohner: 802 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 45 Einw./km²
Angrenzende Gemeinden Gabiano, Mombello Monferrato, Morano sul Po, Palazzolo Vercellese (VC), Pontestura, Solonghello, Trino (VC)
Postleitzahl: 15020
Vorwahl: 0142
ISTAT-Nummer: 006027

Camino (piemontesisch Camin) ist eine Gemeinde mit 802 (Stand 31. Dezember 2013) Einwohnern in der italienischen Provinz Alessandria (AL), Region Piemont.

Die Nachbargemeinden sind Gabiano, Mombello Monferrato, Morano sul Po, Palazzolo Vercellese, Pontestura, Solonghello und Trino.

Geographie[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 18 km².

Weinbau in Camino[Bearbeiten]

Einige Parzellen der Rebflächen rund um Camino gehören zur DOC Rubino di Cantavenna. Bei Camino werden auch Reben der Sorte Barbera für den Barbera d’Asti, einen Rotwein mit DOCG Status angebaut.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.