Camp Bondsteel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luftbildaufnahme von Camp Bondsteel (2006)

Camp Bondsteel ist eine Militärbasis der United States Army in Ferizaj im Kosovo. In ihr befindet sich das Hauptquartier des US-amerikanischen KFOR-Kontingents (MNTF-E). Die Basis ist nach James Leroy Bondsteel, einem Vietnamkriegsveteranen, benannt und die größte, die die USA seit dem Vietnamkrieg gebaut haben bzw. die größte außerhalb der Vereinigten Staaten. Camp Bondsteel liegt östlich von Ferizaj in ländlicher Umgebung und ist etwa halb so groß wie die gesamte Stadt.

Der Stützpunkt wurde nach dem Einmarsch der NATO-Truppen in das Kosovo im Juni 1999 errichtet. Er umfasst 386 Hektar und ist von einer Mauer umgeben. Als Büros und Unterkünfte dienen rund 250 Holzbaracken des Typs „Südostasien“ (SEAhut), der erstmals während des Vietnamkriegs erprobt wurde. Die Basis beherbergt bis zu 5.000 Soldaten der US-Armee und verbündeter Truppen.

Camp Bondsteel ist modern ausgestattet und bietet zahlreiche Annehmlichkeiten und Einrichtungen des sozialen Lebens: ein Kino, Fitness-Studios, Sportplätze, zwei Kapellen, Bars, einen Supermarkt, mehrere Fastfood-Restaurants, Computer mit Internet-Anschluss und Videospiele. Im angeschlossenen Laura-Bush-Bildungszentrum können Kurse der University of Maryland und der University of Chicago belegt werden. Nach dem derzeitigen US-Stationierungkonzept handelt es sich um eine Forward Operating Site.

Etwa 20 Meilen östlich von Bondsteel, bei Gjilan, befindet sich die Militärbasis Camp Monteith, welche aber im Sommer 2007 an das einheimische Kosovo-Schutzkorps (TMK) übergeben wurde.

Kontroversen[Bearbeiten]

Der US-Armee wurde 2005 vorgeworfen, im Camp Bondsteel eine Black site zu betreiben, in der als Terroristen bezeichnete Personen unrechtmäßig gefangen gehalten worden seien. Der Menschenrechtskommissar des Europarates, Álvaro Gil-Robles, sprach in Zusammenhang mit einer 2002 erfolgten Inspektion des Lagers von „schockierenden Zuständen“. Die US-Armee bestritt den Vorwurf: Das Gefangenenlager in Bondsteel sei legitim und der KFOR zugehörig. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. url=http://principiis-obsta.blogspot.se/2012/04/der-mafia-staat-kosovo-und-das-camp.html

Weblinks[Bearbeiten]

42.36666666666721.25Koordinaten: 42° 22′ N, 21° 15′ O