Camp Rock 2: The Final Jam (Soundtrack)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Camp Rock 2: The Final Jam
Soundtrack von Camp Rock-Cast
Veröffentlichung 10. August 2010
Aufnahme 2009
Label Walt Disney
Format CD, Digital Download
Genre Pop, Teen Pop, Pop-Rock
Anzahl der Titel 15 (Deutschland: 16)
Laufzeit 49:18

Besetzung

Demi Lovato, Jonas Brothers, Matthew "Mdot" Finley, Alyson Stoner, Meaghan Jette Martin, Iron Weasel

Singleauskopplungen
10. Mai 2010 Can’t Back Down
18. Mai 2010 It’s On
24. Juni 2010 Fire
31. Juli 2010 Wouldn’t Change a Thing
23. August 2010 Heart and Soul

Camp Rock 2: The Final Jam ist der Titel des Soundtracks zu dem gleichnamigen Fernsehfilm.

Veröffentlichung und Promotion[Bearbeiten]

Der Soundtrack wurde am 10. August 2010 in den USA veröffentlicht. In Deutschland erschien er am 13. August, die deutsche Version des Albums (mit einem Bonus-Lied) war ab dem 3. September, dem Erstausstrahlungstermin in den USA, erhältlich. Einige Lieder werden auch bei Radio Disney gespielt. Zur Promotion diente die Jonas Brothers Live in Concert World Tour 2010, bei der beinahe die gesamte Besetzung aus dem Film die Jonas Brothers begleitete und viele Lieder des Soundtracks gespielt wurden.

Titelliste[Bearbeiten]

Die amerikanische Standard-Version umfasst 15 Lieder, wovon drei als Bonus-Tracks bezeichnet werden. Lied 15 ist das einzige, welches nicht von einem Künstler gesungen wird, der auch im Film zu sehen ist.

Standard-Version[1]
# Titel Interpret Länge
1. Brand New Day Demi Lovato 3:21
2. Fire Matthew "Mdot" Finley 3:02
3. Can’t Back Down Demi Lovato 3:20
4. It’s On Camp Rock 2: The Final Jam-Cast 4:02
5. Wouldn’t Change a Thing Demi Lovato, Joe Jonas 3:23
6. Heart and Soul Jonas Brothers 2:57
7. You’re Favorite Song Demi Lovato, Joe Jonas 2:15
8. Introducing Me Nick Jonas 3:07
9. Tear It Down Matthew "Mdot" Finley, Meaghan Jette Martin 3:29
10. What We Came Here For Camp Rock 2: The Final Jam-Cast 4:16
11. This Is Our Song Demi Lovato, Nick Jonas, Joe Jonas, Alyson Stoner 2:58
12. Different Summers (Bonus-Track) Demi Lovato 3:36
13. Walkin' in My Shoes (Bonus-Track) Matthew "Mdot" Finley, Meaghan Jette Martin 2:50
14. It’s Not Too Late (Bonus-Track) Demi Lovato 3:33
15. Rock Hard or Go Home Iron Weasel 2:58
Deutsche Version

In der deutschen Version des Soundtracks ist als Lied 1 der Song Wouldn’t Change a Thing gelistet. Allerdings singt Lovato diesmal das Lied zusammen mit der deutschen Band Stanfour, nicht mit Joe Jonas. Der restliche Teil des Albums ist identisch mit der Standard-Version, Wouldn’t Change a Thing ist somit also auch mit Joe Jonas als Duettpartner auf dem Album enthalten.[2]

Internationale Song-Versionen[Bearbeiten]

Lied Original-Titel Sprache Interpret/en
Eu Não Mudaria Nada Em Você Wouldn’t Change a Thing Portugiesisch Jullie, Joe Jonas
Wouldn't Change a Thing Englisch Stanfour, Demi Lovato
Nada Vou Mudar Portugiesisch Mia Rose, Joe Jonas
Per la vita che verrà Italienisch Finley
Nie zmieniajmy nic Polnisch Ewa Farna, Kuba Molęda
És Ezt Érzem Így Van Jól Ungarisch Brigitta Némethy, Ádám Dando
Nu As Schimba Nimic Rumänisch Miruna Oprea, Noni (Musiker)Noni
Wouldn't Change a Thing Englisch Sita, Dean
İstemem Değişmesin Türkisch Atiye Deniz
Stejný cíl mám dál Tschechisch Ewa Farna, Jan Bendig
O Que Viemos Fazer What We Came Here For Portugiesisch Moroni Cruz, Lenora Hage, Carolina Calheiros, Bernardo Falcone
A nossa canção This Is Our Song Portugiesisch André Cruz, Catarina Boto, Mariana Tavares, Márcio Costa, Solange Hilário
Nuestra Canción Spanisch Melocos
Can’t Back Down Can’t Back Down Englisch Shannon (Gewinner von My Camp Rock 2 UK)
N’abandonne Pas Französisch Léa Castel
Tu Dás O Ritmo Ao Meu Coração You’re My Favorite Song Portugiesisch Soraia Barros (Gewinner von My Camp Rock 2 Portugal)
Tú Eres Mi Canción Spanisch Lucia Gil
Es Ist Noch Nicht Zu Spät It’s Not Too Late Deutsch Blindflug
It’s Not Too Late Englisch Julia (Gewinner von The Polish My Camp Rock 2)
Cheyenne & Mayleen (Gewinner von The Dutch/Belgian My Camp Rock 2)
It’s On It’s On Französisch Noémie & Nicolas (Gewinner von The French My Camp Rock 2)
Mandarin Da Mouth
Fire Fire Englisch Ola Svensson, Mohamed Ali, Endre Nordvik
Englisch Sharbel Karam, Tristan Kasparian
Brand New Day Brand New Day Englisch Team Treble (Gewinner von My Camp Rock 2 Australia)

Erfolg[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

Die anderen vier Lieder, welche ebenfalls veröffentlicht worden waren, konnten sich nicht in den Charts platzieren. Der Titel Wouldn’t Change a Thing wurde in deutschsprachigen Regionen (Deutschland & Österreich) als Duett mit der Band Stanfour veröffentlicht, in den übrigen Ländern erschien das Lied mit Joe Jonas als Duettpartner.

Jahr Titel Chartplatzierungen [3]
DE AT CH UK US
2010 Wouldn’t Change a Thing 28
(11 Wo.)
36
(9 Wo.)
71
(1 Wo.)

Soundtrack[Bearbeiten]

Der Soundtrack war ähnlich erfolgreich wie sein Vorgänger und verkaufte sich bereits in der ersten Woche 41.000 Mal.[4] In Deutschland und generell in Europa war das Album nicht mehr ganz so erfolgreich wie die CD zum Vorgänger. In England platzierte sich das Album in den Kompilation-Charts.

Charts Höchstposition
DeutschlandDeutschland Deutschland 28
(10 Wo.)
OsterreichÖsterreich Österreich 18
(12 Wo.)
SchweizSchweiz Schweiz 45
(7 Wo.)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 43
(13 Wo.)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Camp Rock 2: The Final Jam [Soundtrack]. amazon.com. Abgerufen am 1. November 2011.
  2. Camp Rock 2: The Final Jam (Deutsche Version). amazon.de. Abgerufen am 1. November 2011.
  3. Chartplatzierungen: DE AT CH UKUS
  4. Eminem Recovers No. 1 on Billboard 200, Matches Susan Boyle's Feat. billboard.com. Abgerufen am 1. November 2011.