Campana (Argentinien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Campana
Palaciomunicipalcampana001.jpeg
Basisdaten
Lage 34° 10′ S, 58° 58′ W-34.163333333333-58.95916666666720Koordinaten: 34° 10′ S, 58° 58′ W
Höhe ü. d. M.: 20 m
Einwohnerzahl (2001): 77.677
  (Argentinien)
 
 
Verwaltung
Provinz: Provinz Buenos AiresProvinz Buenos Aires Buenos Aires (Provinz)
Partido: Campana
Bürgermeister: Stella Maris Giroldi (FpV)
Sonstiges
Postleitzahl: B 2804
Telefonvorwahl: 03489
Homepage von Campana

Campana ist eine Stadt im östlichen Argentinien, in der Provinz Buenos Aires. Sie liegt am Río Paraná de las Palmas, 75 km von der Stadt Buenos Aires entfernt und nur 20 m über N.N. Die internationale Straße Panamericana verbindet Campana mit Buenos Aires, Rosario, Córdoba und dem Norden von Argentinien. Die Fläche beträgt 982 km² und die Einwohnerzahl ca. 84.000 (Zählung INDEC 2001).

Campana wurde am 6. Juli 1885 gegründet. Als Gründer werden die Brüdern Luis und Eduardo Costa betrachtet. 1580 erbaute Kapitän Luis de Águila eine Hütte in der Zone "Cañada de la Cruz". Dies gilt als ältestes Datum über die Bekanntheit des Ortes. 1759 wurde er in "Rincón de Campana" umbenannt.

Der städtische Charakter ist durch die Metallindustrie und Erdölraffinerie gezeichnet. Es befinden sich international wichtige Unternehmen wie Esso, Tenaris-Siderca und Toyota hier.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Schienenverkehr[Bearbeiten]

Die Stadt Campana verfügt über einen Bahnhof.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Hier geboren[Bearbeiten]

Externe Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]