Campanile Basso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Campanile Basso
Bergsteigergruppe auf dem Sentiero delle Bocchette Centrale, im Hintergrund die Guglia (Campanile Basso)

Bergsteigergruppe auf dem Sentiero delle Bocchette Centrale, im Hintergrund die Guglia (Campanile Basso)

Höhe 2883 m s.l.m.
Lage Trentino, Italien
Gebirge Brenta Gruppe
Koordinaten 46° 9′ 43″ N, 10° 53′ 38″ O46.16201944444410.8938638888892883Koordinaten: 46° 9′ 43″ N, 10° 53′ 38″ O
Campanile Basso (Trentino-Südtirol)
Campanile Basso
Erstbesteigung 18. August 1899 durch Otto Ampferer und Karl Berger
Normalweg Kletterroute Ampferer-Führe

Der Campanile Basso (2883 m s.l.m.), insbesondere im deutschen Sprachraum auch oft Guglia di Brenta (ital. „guglia“: Nadel) genannt, ist eine steil aufragende Felsspitze des zentralen Brenta-Massivs. Er liegt im Verbindungskamm zwischen Cima Brenta Alta (2960 m s.l.m.) und Torre di Brenta (3014 m s.l.m.), getrennt durch die beiden Scharten Bocchetta di Campanile Alto im Norden und die Bocchetta di Campanile Basso im Süden. Der Klettersteig Via delle Bocchette Centrali quert die Ostwand und verbindet so die beiden Scharten. Der Campanile Basso ist der bekannteste Klettergipfel der Brentagruppe. Als Ausgangspunkt für eine Besteigung dienen die umliegenden Hütten Rifugio Pedrotti, Rifugio Brentei und Rifugio Alimonta.

Anstiege[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]